GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
KarinI(R)

08.10.2008,
01:35 Uhr
 

Was hat es mit dem Ventilator auf sich? (Fragen zur Forschung)

Ich höre jetzt immer öfter von US-Amerikanern, dass sie dort drüben gerade richtig narrisch auf Ventilatoren in Babyzimmern sind, weil das angeblich das SIDS-Risiko senken soll...

Ich frag mich wie repräsentativ das denn sein kann, denn wie soll man nachvollziehen können, dass ein Kind ohne Anwesenheit eines Ventilators gestorben wäääreee, das macht ja keinen Sinn *grübel*

Natürlich soll das Ding nicht auf das Baby gehalten werden, sondern generell im Raum stehen und damit irgendwie den Raum kühler halten und die Luftzirkulation verbessern,...aber das würde ja wiederum suggerieren, dass SIDS etwas mit einem extern ausgelösten Atemstillstand zu tun hätte und nicht mit einem Herz-Kreislauf-Stopp...


Ich wollte daher fragen, ob es diesbezüglich schon Stellungnahmen gibt.

Vielen lieben Dank,

KarinI :)

christina F(R)

Fußgönheim,
08.10.2008,
16:29 Uhr

@ KarinI

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

Hallo Karin,
Ich denke schon dass da irgendein Sinn dahintersteckt. Durch einen Ventilator wird ja die Luftzirkulation angeregt, und somit auch z.B. CO2 abtransportiert/verwirbelt was auch immer.
Im Endeffekt ist SIDS natürlich ein Herz-Kreislauf-Stopp, wie jeder Tod. Viele Ergebnisse deuten jedoch daraufhin dass dem Herzstopp eine Sauerstoffunterversorgung vorangegangen ist. Das kann verschiedene Ursachen haben, z.B. Apnoe, CO-2 Rückatmung oder so. Dann braucht es aber noch andere Faktoren die zusammenkommen müssen, damit es zu SIDS kommt. Viele noch unbekannt.
Unser Sohn wäre wohl ein "klassischer" SIDS-Fall gewesen, Atemstillstände mit Sauerstoffunterversorgung von denen er sich nicht immer alleine "berappeln" konnte, sonder heftige (Schmerz-) Reize brauchte. Erst durch eine Spezielle Untersuchung konnte man feststellen was er hatte. Das hätte man aber bei einer Autopsie nicht gesehen, hätte damals der AC nicht angeschlagen und danach unser normaler Monitor hätte die Diagnose SID gelautet.
Somit kann der entilator nur einen Risikofaktor senken: Co2-Rückatmung. Es gibt aber noch viele weitere Risikofaktoren. Und wenn das Kind press auf dem Gesicht liegt und in die Matratze atmet bringt auch ein Ventilator nix.

---
Christina mit Lukas (*Dezember 2006, ALTEs, Refluxapnoen, Ewigmonitoring bis 2009 ) und Erik (*Juli 2009, am VG 310)

anja03(R)

E-Mail

Celle,
10.10.2008,
00:00 Uhr

@ christina F

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

hallo christina
bei euch hat erst das ac dann der monitor angeschlagen???
wir haben auch wieder ein baby der kleine ist jetzt sieben wo alt hab den gleichen monitor , wurde leider nur nicht so gut eingearbeitet find ich , weiß so gut wie nichts , würde gern mehr über die sache erfahren

lg anja

christina F(R)

Fußgönheim,
10.10.2008,
10:26 Uhr

@ anja03

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

» hallo christina
» bei euch hat erst das ac dann der monitor angeschlagen???
» wir haben auch wieder ein baby der kleine ist jetzt sieben wo alt hab den
» gleichen monitor , wurde leider nur nicht so gut eingearbeitet find ich ,
» weiß so gut wie nichts , würde gern mehr über die sache erfahren
»
» lg anja

Hallo Anja,
wir hatten ja zunächst nur ein Angel care. Das hat oft Alarm geschlagen (wir dachten an Fehlalarme) und dann hat es einmal Alarm gegeben und wir haben Ihn schlaff und bläulich (besonders die Lippen, sah aus wie diese "Schwimmbadlippen" die Kinder manchmal haben wenn sie zu lang im kalten Wasser waren).Daraufhin kamen wir ins KH, dort wurde er untersucht, naja, gab viel hin und her aber im Endeffekt kam heraus dass was mit der Atmung nicht stimmt und wir bekamen den Monitor von der KK. Erst ein paar Monate später hat man rausgefunden was er hat, in der Zwischenzeit hatte er viele Sättigungsalarme. Da wir irgendwann wegen Unverträglichkeit zur reinen Pulsoxymetrie gewechselt sind (nur Sättigung/Puls ohne Atmung) haben wir ihn zusätzlich zum Pulsoxmeter auf den AC gelegt. Es kam oft vor dass der AC zuerst Alarm gegeben hat und dann kurz darauf unser Monitor Sättigunsalarm gegeben hat. Als wir noch Atmung mitüberwacht haben kann ich sagen dass der AC eigentlich jede ECHTE Apnoe über 15 Sek. erkannt hat, er hat mmer parallel zu unserem Monitor Apnoealarm gegeben.
Wenn Du praktische Fragen zum Monitor hast wende Dich am Besten an Herrn Richter, der hat viele gute Tipps für Euch.

Liebe Grüße
christina

---
Christina mit Lukas (*Dezember 2006, ALTEs, Refluxapnoen, Ewigmonitoring bis 2009 ) und Erik (*Juli 2009, am VG 310)

anja03(R)

E-Mail

Celle,
14.10.2008,
16:53 Uhr

@ christina F

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

Hallo Christina

hab da wirklich eine komische firma....
hab gestern angerufen weil ich seit freitag ständig alarme in der Spo 2 hab , na bis ich da mal jemanden hatte der mir auskunft geben konnte.. ich wollte gern das jemand kommt und den monitor auswertet und dann mit den Kinderarzt drüber reden es riefen erst ein ausendienstler an der mir das nicht beantworten konnte mußte erst jemanden fargen dann rief jemand anders an der dann den anderen wieder anrufen wollte ... bis dann heut jemand kam und den monitor zum auswerten auf cd abholte die cd soll ich dann morgen zum doc bringen bin ja mal sehr gespannt . es lief auch noch mehr schief zb das kleben der sensoren am bauch oder der sättigung am fuß ... gut das unser nachbar RS ist der hat mir geholfen . hab mir auch ein AC gekauft aber ncoh nicht angeschlossen weil ich dachte der monitor reicht erst mal

LG anja

christina F(R)

Fußgönheim,
15.10.2008,
15:34 Uhr

@ anja03

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

Natürlich reicht der Monitor, gerade mit Herz/Atmung und Sättigung, besser geht nicht. Wir haben nur zusätzlich den AC zur Atemüberwachung, weil wir nur noch Pulsoxymetrie machen, d.h. Puls und Sättigung am Fuß abgreifen und keine Elektroden mehr für die Atemerfassung verwenden.
Sag mal, wer hat Euch den Monitor denn verordnet? Die müssten dort eigentlich auch eine Monitorsprechstunde haben, in der der Monior ausgelesen und ausgewertet wird. Ein normaler Kinderarzt hat meist gar nicht so die Erfahrung mit den Dingern, als dass er echte und Fehlarame immer unterscheiden kann. Auch mit der Entscheidung welche echten Alarme in welcher Zeitspanne noch in Ordnung sind und was "nicht normal" ist seid Ihr in einer Sprechstnde eines Schlaflabors bestimmt besser aufgehoben.

---
Christina mit Lukas (*Dezember 2006, ALTEs, Refluxapnoen, Ewigmonitoring bis 2009 ) und Erik (*Juli 2009, am VG 310)

anja03(R)

E-Mail

Celle,
16.10.2008,
12:36 Uhr

@ christina F

Was hat es mit dem Ventilator auf sich?

Hallo christina

der monitor wurde von der KK verordnet die arbeitet wohl mit der firma zusammen denk ich , die wollten den monitor eigentlich garnicht auslesen mein kinderarzt sagte das er ist auch kardiologe und sagte mir auch das er die passende software nicht hat im moment hat er aber alles da und ich warte seit gestern auf den bericht ......
schlaflabor wurde nicht gemacht weil antino noch neun tage auf der kinder intensiv war und da ja voll überwacht wurde wenns nach denen ging hätte er garkeinen bekommen gut das ich ihn mir vorher schon verschreiben lassen hab, es gab da richtig ärger weil die nicht wollten das die firma den monitor da richtig einstellt aber ich denke das war wohl eher ne geldsache weil die ihn nicht verordnet haben , jetzt warte ich auf die antwort vom doc mach mir natürlich gedanken wenn nun gerade die sättigung ständig anschlägt


lg anja

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 3 Benutzer online (0 registrierte, 3 Gäste)
Script by Alex  ^