GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
christina75(R)

28.11.2012,
21:39 Uhr
 

Notorischer Bauchschläfer (Prävention)

Hallo,

unser Sohn ist gerade vier Monate alt geworden und dreht sich seit ein paar Tagen nachts immer wieder auf den Bauch. Er ist da sehr hartnäckig - immer wenn ich ihn zurückdrehe, wird er ungehalten, fängt an zu quengeln und dreht sich innerhalb von zwei Minuten zurück - trotz großem Birnenschlafsack. Er hat sehr viele Blähungen und schläft so wahrscheinlich einfach besser.

Weil die Schwester meines Mannes am plötzlichen Säuglingstod gestorben ist, habe ich bezüglich der Bauchlage sehr große Angst und kann selbst kaum noch schlafen.

Hinzu kommt, dass wir die Angel-Care-Matten haben und wir vor zwei Monaten einmal einen Alarm hatten, wobei es auch ein Fehlalarm gewesen sein könnte, weil sein Oberkörper halb auf meinem Bett lag (seine Matratze grenzt direkt an meine). Ich habe das leider nicht überprüft, weil mich der Alarm aus dem Tiefschlaf gerissen hat und ich im Reflex sofort das Baby am Bauch hin- und herbewegt habe. Er hat dann auch sofort einen tiefen Atemzug getan.

Was soll ich denn nun machen? Soll ich ihn nun sich drehen lassen? Ich kann doch nicht acht Monate wach an seinem Bett sitzen und ihn immer wieder zurückdrehen. Oder kann ich etwas gegen sein Drehen unternehmen? Über eine kluge Antwort wäre ich sehr froh, weil ich große Ängste ausstehe.

Herzliche Grüße,
Christina

mamavonlina(R)

28.11.2012,
22:09 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo Christina,
ich glaub gern dass du große Angst um deinen kleinen Mann hast! Meine Tochter ist 8 Monate und schläft fast immer auf dem Rücken und ab und zu auf der Seite. Einmal ist sie auf ihrer Spieldecke auf dem Bauch eingeschlafen und ich hab versucht sie zu drehen. Hab sie nur bis auf die Seite bekommen, unfassbar mit wie viel Kraft sie sich dagegen gestemmt hat! Hab auch schon gelesen dass Schlafsäcke das drehen auf den Bauch erschweren sollen aber das kann ich nicht bestätigen. Hier im Forum kam schon oft der Tipp mit dem pucken aber ich denke dafür ist er schon zu alt. Vom fixieren mit bestimmten Schlafsäcken halte ich nichts. Meine Tochter hatte auch schlimme Blähungen. Ich hab sie dann 2 Stunden vor dem schlafen gehen massiert und das hat sie gut entspannt. Leider muss ich dir sagen das es unterm Strich noch 20 Monate sind da ein Risiko bis zum 2 Geburtstag besteht. Würde er wenigstens in Seitenlage schlafen? Ansonsten hast du ja das AC. Wie reagiert dein Kinderarzt auf das Thema SIDS? Als ich mit meiner Tochter im Krankenhaus war hat man mit Ultraschall die Durchblutung des Gehirns in verschiedenen Schlafpositionen überprüft. Mit dem SIDS Fall in der Familie wäre es sicher gut wenn man das bei deinem Krümel auch mal untersucht.
Die Empfehlungen lauten ja man soll die Bauchlage so lange wie möglich vermeiden und wenn er sich immer wieder allein auf den Bauch dreht dann will er es so. Und ihn immer zurück zu drehen schadet am Ende vielleicht mehr als es hilft.
Liebe Grüße

christina75(R)

28.11.2012,
23:31 Uhr

@ mamavonlina

Notorischer Bauchschläfer

Hallo zurück,
vielen Dank für Deine schnelle Nachricht!
Das mit dem Massieren habe ich auch schon probiert - phasenweise ging es gut, momentan mag er es einfach nicht. Von der Seitenlage dreht er sich auch immer in die Bauchlage. Das passiert aber alles meist in der zweiten Nachthälfte, bis dahin schläft er so tief, dass er auf dem Rücken liegen bleibt.
Die Hirnstromüberprüfung wird bei uns in Bamberg routinemäßig bei allen Neugeborenen gemacht, weil der Prof. hier an dem Thema forscht. Da war zum Glück alles in Ordnung. Meine Kinderärztin meint nur, ich solle mehr Vertrauen in mein Kind haben. Bei einem weiteren Alarm müssten wir jedoch zur Untersuchung ins Krankenhaus, was ja auf jeden Fall vernünftig ist.

» Die Empfehlungen lauten ja man soll die Bauchlage so lange wie möglich
» vermeiden und wenn er sich immer wieder allein auf den Bauch dreht dann
» will er es so. Und ihn immer zurück zu drehen schadet am Ende vielleicht
» mehr als es hilft.

Ja, das habe ich auch schon gedacht, und nur so komme ich ja auch zu Schlaf, wenn er auf dem Bauch liegt - trotzdem macht es mir eine Riesenangst!

Liebe Grüße zurück,
Christina

tigrax(R)

29.11.2012,
00:35 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo Christina,
Ich kann dich so gut verstehen!!!
Wie wäre es mit einer Babyhängematte?? Sie schadet absolut nicht dem Rücken, im Gegenteil, und er kann sich nicht drehen, muss dann quasi in Rückenlage schlafen,
Für die ersten 8 Monate die von Petite Planete und danach evt. Eine von Amazonas? Speziell für Babys...
Liebe Grüße

mamavonlina(R)

29.11.2012,
10:29 Uhr

@ tigrax

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,
es freut mich zu hören dass du so gut betreut wirst. Das ist ja leider nicht selbstverständlich. Den Spruch ich soll mehr vertrauen in mein Kind haben hat man mir auch schon an den Kopf geworfen. Mir schwillt da aber der Kamm! Ich bin sicher die Eltern die ihr Kind an SIDS verloren haben, haben auch vertraut. Und ich habe schon die absurdesten Risikofaktoren gehört aber Mangel an Vertrauen war nie dabei.
Falls es dich etwas beruhigt, das SIDS Risiko bei Kindern die sich selbst auf den Bauch drehen ist geringer als bei Kindern die so schlafen gelegt werden.
@ Tigrax
Hängematte klingt ja scharf! Hast du sie mal ausprobiert? Glaub auch nicht das das schlecht für den Rücken ist. Wenn man die Babys manchmal im Tragetuch hängen sieht wird einem auch ganz mulmig weil man denkt das kann nicht gesund sein aber die haben ja auch keine Rückenprobleme
Liebe Grüße an euch beide

tigrax(R)

29.11.2012,
16:46 Uhr

@ mamavonlina

Notorischer Bauchschläfer

Hallo mamavonlina,
Also mein Sohn schlief erst ca. 5-6 Monate in der Wiege, aber als er begann sich auf den Bauch zu drehen und dann gar nicht mehr schlief, legte ich ihn nachts auch in die Hängematte, wie tagsüber zum schlafen, es funktionierte, da er dann halbwegs schlief und geborgen lag, wie im Mutterleib, aber mit atmungsaktiver Baumwolle etc. Ohne zu schwitzen.
Unsere Physiotherapeutin findet das vollkommen ok,da es dem Rücken nicht!!! Schadet...
Nun hat er eine größere Babyhängematte von Amazonas, die auch ganz nah am Boden sanft schaukelt, im Gestell aus Holz! Auch eine Baumwollmatte! Wir benutzen den Snuza dabei, den hatte ich dir ja damals empfohlen:)
Wir können aber auch gern Nr. tauschen.
Liebe Grüße

mamavonlina(R)

29.11.2012,
19:03 Uhr

@ tigrax

Notorischer Bauchschläfer

Hallo Tigrax,
für den Tipp mit dem Snuza bin ich dir wirklich sehr dankbar! Wenn du möchtest kannst du mir gern deine Nummer per e Mail schicken. Schon mal vorab: wie geht es dir? Ist deine Angst etwas besser geworden?
Liebe Grüße

christina75(R)

29.11.2012,
19:43 Uhr

@ mamavonlina

Notorischer Bauchschläfer

» Hallo,
» es freut mich zu hören dass du so gut betreut wirst. Das ist ja leider
» nicht selbstverständlich. Den Spruch ich soll mehr vertrauen in mein Kind
» haben hat man mir auch schon an den Kopf geworfen. Mir schwillt da aber
» der Kamm! Ich bin sicher die Eltern die ihr Kind an SIDS verloren haben,
» haben auch vertraut. Und ich habe schon die absurdesten Risikofaktoren
» gehört aber Mangel an Vertrauen war nie dabei.
» Falls es dich etwas beruhigt, das SIDS Risiko bei Kindern die sich selbst
» auf den Bauch drehen ist geringer als bei Kindern die so schlafen gelegt
» werden.
» @ Tigrax
» Hängematte klingt ja scharf! Hast du sie mal ausprobiert? Glaub auch nicht
» das das schlecht für den Rücken ist. Wenn man die Babys manchmal im
» Tragetuch hängen sieht wird einem auch ganz mulmig weil man denkt das kann
» nicht gesund sein aber die haben ja auch keine Rückenprobleme
» Liebe Grüße an euch beide

Guten Abend,

ja, das stimmt, die Antwort unserer Kinderärztin hat gezeigt, dass sie meine Ängste und Bedenken nicht ganz ernst nimmt. Auf der anderen Seite war ich bei meinem ersten Sohn teilweise wirklich panisch, und dann ist es manchmal ganz gut, wenn einen jemand herunterholt.

Vielen Dank für den Hinweis, dass das Risiko bei "Selbstdrehern" geringer ist. Das hat mir sehr geholfen!! Unser Baby ist zwar noch sehr klein, aber wir rauchen nicht und ansonsten versuche ich auch alle Risikofaktoren auszuschließen, und wenn Du dann sagst, dass dieser Faktor auch geringer ist, dann hilft mir das einfach ungemein! Festbinden oder so möchte ich unser Baby keinesfalls - ich kann mir nicht vorstellen, dass das psychisch so günstig ist. Er soll doch das Gefühl haben, frei zu sein. Vielleicht versuchen wir es mal mit einem Gitterbettchen, dass seinen Drehradius verringert und wodurch es ihm dann möglicherweise schwerer fällt.

Nochmals ganz lieben Dank!! Und ganz liebe Grüße!

christina75(R)

29.11.2012,
19:49 Uhr

@ tigrax

Notorischer Bauchschläfer

Guten Abend auch Dir,

wir haben auch eine Hängewiege, ein Babyjojo, die allerdings unten mit einem niedrigen Kissen ausgestattet ist. Ich werde mich auf jeden Fall informieren, ob sie ähnlich funktioniert wie die von Euch verwendete. Aber hast Du keine Angst wegen der Rückatmung? DAs waren so meine Bedenken bei unserer, ich habe mir Eure allerdings noch nicht angeschaut.

Was sehr, sehr wertvoll ist, ist der Tipp mit dem Snuza! Das werden wir auf jeden Fall kaufen. Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt. Das war der Hauptgrund, warum ich mich beim zweiten Kind nicht getraut habe, die Hängematte zu verwenden, denn wir hatten ja einen 20-Sekunden-Alarm, und das kann durchaus ein echter gewesen sein. Deshalb darf unser Baby nur auf dem AC oder unter Aufsicht schlafen. Wie sieht es denn mit Elektrosmog bei dem Snuza aus? Ist wahrscheinlich wegen des Batteriebetriebes unbedenklich, oder?

Danke für Deine Antwort und den tollen Hinweis! Das ist echt klasse!

Ganz liebe Grüße!

mamavonlina(R)

29.11.2012,
20:38 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,
das mit dem festbinden seh ich auch so. Es würde sowieso nur was bringen wenn er sich drehen lassen würde und friedlich weiter schläft. Aber da er quengelt und sich nicht wohl fühlt würde ihm das nur Streß bringen und das ist ja auch ein Risikofaktor. Die Idee mit dem schmaleren Bett ist auch gut! Das Bett meiner Tochter ist auch schmaler und sie liegt ab und zu auf der Seite an den Stäben. Weiß nicht ob sie sich auf den Bauch drehen würde denn weiter kommt sie nicht;D Sie ist ja schon 8 Monate und schläft immer noch nicht auf dem Bauch. Ich hatte schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben wie hartnäckig Bauchschläfer sein können: Meine Mama ist Bauchschläferin und nach einer schweren Rücken OP musste sie 3 Monate lang auf dem Rücken im Gipsbett liegen. Irgendwann hat sie sich im Schlaf trotzdem auf den Bauch gedreht und sah aus wie eine Schildkröte.
Schön zu hören das dir die kleine Info hilft! Und mal ehrlich es ist fast unmöglich alle Risikofaktoren auszuschließen. Hab zum Beispiel auch während der Schwangerschaft das rauchen nicht ganz gelassen und meine kleine schlief am Anfang die ganze Nacht bei mir. Auch die Raumtemperatur wird manchmal zum Problem auf dass man keinen Einfluss hat. Also wenn ihr nur die Bauchlage habt ist das wirklich nicht so tragisch!
Liebe Grüße und ruhige Nächte

tigrax(R)

29.11.2012,
22:44 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,
Der Snuza ist unbedenklich bzgl. Elektrosmog, er ist j batteriebetrieben.
Unsere Hängematte hat jedoch Baumwollsicherheitsgurte, schützt vor dem Fall des Herausfallens.
Er kennt es nicht anders und akzeptiert es so und schläft gerne darin, besser als im Bett leider, was hier vollkommen unbenutzt steht...denn Alvi Fix und Kuli-Muli Schlafsack brachten leider rein garnichts:(((
Es ist ein schwieriges Thema, ich habe beim großen Sohn vor ca. 7,5 Jahren kaum darüber d
Nachgedacht, was alles passieren kann:(((
Alles anders diesmal leider...
Schön, von euch zu höre...

christina75(R)

30.11.2012,
22:45 Uhr

@ tigrax

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,

ich weiß auch nicht, wieso man so viel nachdenken muss ... Die Panik, die ich nachts manchmal habe, ist echt schrecklich - aber natürlich nichts gegen das, was andere auf dieser Seite durchmachen müssen.
Ich dank Dir noch mal und grüße Dich ganz lieb!

christina75(R)

30.11.2012,
22:47 Uhr

@ tigrax

Notorischer Bauchschläfer

PS: Den Snuza habe ich heute morgen sofort bestellt ... Jetzt kann ich den Kleinen auch mal mit zu mir ins Bett nehmen oder ihn auf dem Sofa schlafen lassen, wenn ich allzu fertig bin. Das wird mir das Leben sehr erleichtern! Danke auch dafür noch einmal!

christina75(R)

30.11.2012,
22:50 Uhr

@ mamavonlina

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,

nur eins: Danke für Deine beruhigenden Worte! Ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr sie mir geholfen haben. Du hast zum Glück recht: Die Hitze vor ein paar Wochen z.B. haben wir ja auch überstanden.

Ganz liebe Grüße!!!

tigrax(R)

30.11.2012,
23:32 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo:)
Nichts zu danken!!! Nicht für sowas. Ich weiß was du meinst, ich fühle genauso, und jede Nacht und jeden Tag mache ich durch meine Panikattacken immer wieder dasselbe durch... Es ist so grässlich, und alle um mich herum müssen mitleiden, da ich einfach nicht klar denken kann bei diesem Thema, ich sehe jeden Tag etwas Schlimmes vor mir, was die Kinder betrifft:(((
Mein Mann nimmt mich nicht für voll:((( leider...
Ich freu mich, von dir zu hören...

mamavonlina(R)

01.12.2012,
08:04 Uhr

@ christina75

Notorischer Bauchschläfer

Hallo,
keine Ursache. Freut mich dass es dir hilft. Der Snuza wird dir auf jeden Fall nochmal zusätzlich helfen. Für ruhigern Schlaf. Falls dein Schatz allerdings mal krank sein und Fieber haben sollte, auch wenn es nicht viel ist, wäre es gut ihn nicht auf dem Bauch schlafen zu lassen. Auch wenn er in Bauchlage anfängen sollte zu schnarchen solltest du das abklären lassen.
Liebe Grüße!

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 1 Benutzer online (0 registrierte, 1 Gäste)
Script by Alex  ^