GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
karla80(R)

30.07.2013,
08:51 Uhr
 

sichere Schlafumgebung (Prävention)

Hallo,
Im Oktober kommt unser zweites Kind und ich zerbteche mir jetzt schon den Kopf wie wir uns organisieren damit das neue Familienmitglied in unserem Elternschlafzimmer schlafen kann.
Ich habe große Angst vor dem plötzlichen Kindstod darum bin ich so bemüht eine möglichst perfekte Schlafumgebung zu schaffen.aber ich habe folgendes Problem.
Wenn das neue Baby wie empfohlen mit im Elternschlafzimmer schläft, würde das bedeuten dass wir mit 4 Personen in einem 12 qm Raum schlafen, weil unser erstes kind (4, 5 jahre) zumindest die zweite Nachthälfte auf einer Matratze vor dem elternbett verbringt.
Besteht bei sovielen Menschen in so kleinem Raum nicht das Problem das zu viel co2 anfällt?
Es heißt ja immer co2 Rückatmung sei auch ein Risikofaktor.
Wie kann ich mich am besten verhalten um dem kind eine bestmögliche Umgebung zu schaffen.
Danke für eure Hinweise schonmal im Vorraus.
Viele Grüße karla

Hildegard Jorch(R)

E-Mail

Münster,
30.08.2013,
01:43 Uhr

@ karla80

sichere Schlafumgebung

Hallo Karla,
ich glaube nicht, dass Du Dir Sogen machen mußt wegen zu viel CO² im Raum, wenn Ihr einfach die Tür zur übrigen Wohnung auflaßt. Dann kommt genügend frische Luft in Euer Schlafzimmer

Viel Vorfeude auf den neuen kleinen Erdenbürger und alles Gute weiterhin für die Schwangerschaft

Hildegard Jorch

---
Präsidentin der GEPS- Deutschland e.V.
Vorsitzende der GEPS-NRW e.V.

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 4 Benutzer online (0 registrierte, 4 Gäste)
Script by Alex  ^