GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Melli(R)

25.09.2013,
08:41 Uhr
 

SIDS und Kinderwagen (Prävention)

Hallo,
ich erwarte im Januar mein erstes Kind und möchte bei der Babyausstattung auf mögliche Risikofaktoren für SIDS achten. Beim Kinderwagen bin ich hier allerdings sehr unsicher, da diese nie so atmungsaktiv wie ein Gitterbettchen gestaltet werden können. Ich werde das Baby außer beim Spazierengehen nicht im Kinderwagen schlafen lassen, aber es könnte ja auch während des Spaziergangs ein Atemstillstand eintreten. Gibt es bezüglich der Kinderwagenausstattung spezielle Empfehlungen, um das Risiko zu minimieren?

Bei dem Modell, das wir im Auge haben (Naturkind Varius), kann man zwischen Tragetasche und Babyschale wählen, wobei die Schale mit 39 cm Breite dem Baby mehr Raum lässt als die Tasche mit 31 cm. Aus praktischen Erwägungen wäre uns die Tasche lieber, aber ich bin besorgt, ob das Baby darin ausreichend Luft zum Atmen hat, wenn es neugeboren im Winter darin dick eingepackt ist bzw. später die Tasche dann fast ausfüllt.

Für Ratschläge bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Melli

mamavonlina(R)

25.09.2013,
20:01 Uhr

@ Melli

SIDS und Kinderwagen

Hallo Melli,
soweit ich weiß gibt es für Kinderwagen keine besonderen Empfehlungen. In den 20 er Jahren war es mal "Mode" das Kind im Kinderwagen auf dem Bauch liegen zu haben. Das sollte man natürlich vermeiden. Ansonsten ist es gut generell auf die KörperTemperatur zu achten. Wenn sich das Baby im Nacken feucht und heiß anfühlt lieber etwas ausziehen. Die Grundregel ist: eine Lage mehr als beim Erwachsenen. Allerdings stimmt das nicht bei jedem Kind, bei meiner Tochter war es eher eine Lage weniger:D
Alles Gute für dich und dein Baby!
P.S. Wenn du weitere Fragen hast immer her damit!

Hildegard Jorch(R)

E-Mail

Münster,
25.09.2013,
23:11 Uhr

@ Melli

SIDS und Kinderwagen

Hallo Melli,
Du hast Recht damit, den Kinderwagen nicht als generellen Schlafplatz zu nutzen, sondern nur zum Spazierengehen. Kinderwagen sind grundsätzlich immer stärker auch belastet mit Schadstoffen. Orientiere Dich da mal an entsprechenden Testen.

Was das SID-Risiko angeht, gibt es - soweit ich weiß - keine dezidierte Studie zum SID in Kombination mit dem Kinderwagen. Bekannt ist aber, dass enge Schlafstätten das Risiko erhöhen. Also wähle besser die weitere/größere Variante. Da hast Du dann auch altersmäßig länger etwas davon.

Und: auch im Kinderwagen bitte Rückenlage, vor allem zum Schlafen. Aber auch wenn es wach ist, sieht das baby sonst nichts, und es ist sicher schöner, wenn es auch Dich manchmal sieht. Im Winter bei Minustemperaturen darf es dort auch mit einem Kissen zugedeckt werden und auf einem Schaffell liegen.

Bewegt Du Dich aber länger in einem größeren Kaufhaus mit wärmeren Temperaturen, solltest Du Dein Baby aufdecken und die Mütze absetzen, sonst wird es ihm zu warm. Überwärmte kleine Kinder schlafen leider sehr tief und wachen nicht auf wie Erwachsene.

Ganz liebe Grüße und viel Vorfreude auf den kleinen neuen Erdenbürger

Hildegard Jorch

---
Präsidentin der GEPS- Deutschland e.V.
Vorsitzende der GEPS-NRW e.V.

Katinka26(R)

30.10.2013,
13:18 Uhr

@ Melli

SIDS und Kinderwagen

Hallo!

Bzgl. Schadstoffen bei Kinderwagen kann man sich im Netz gut informieren, das haben wir auch gemacht und haben eine eindeutige Empfehlung gefunden, der wir auch nachgegangen sind.

Bei einem kleinen Baby muss ich ehrlich sagen, ist es eine große Herausforderung, es nicht schlafend im Kinderwagen zu fahren, denn gerade da schlafen viele Babys besonders gern, ich kenne welche, die schlafen NUR dort (durch dieses Schaukeln und Wackeln). Und wenn es doch einschläft, wie willst du es daran hindern? Und immer nur drin bleiben geht ja auch nicht.

Ich denke, dass die Empfehlungen (Rückenlage, nicht zu warm, nicht zu eng usw.) noch am ehesten durchzuführen sind und immerhin eine relative Sicherheit geben. Außerdem siehst du dein Baby ja ständig (Hautfarbe) und kannst ggf. kurz anhalten, um zu schauen, ob es ruhig atmet.

Ich habe das bei beiden Kindern so gemacht (auch noch nach dem 1. Jahr, wenn sie doch mal im Wagen eingeschlafen sind), und es war mir nie unangenehm, dass ich alle paar Meter kurz angehalten hab um zu sehen/hören wie sie atmen.

Ich persönlich habe noch nie von einem solchen Fall (im Kinderwagen) gehört (kann aber natürlich dennoch passiert sein), die allermeisten Fälle ereignen sich ja nachts. Im Zweifel lieber weniger anziehen (ich habe meiner Tochter immer "zu wenig" angezogen, wie andere meinten. Krank war sie aber die ersten Monate nie!).

Alles Gute.

Hildegard Jorch(R)

E-Mail

Münster,
30.10.2013,
13:34 Uhr

@ Katinka26

SIDS und Kinderwagen

Hallo Katinka,
nach vielen Jahren Betreuungserfahrung von betroffenen Eltern kann ich Deine Meinung, dass es im Kinderwagen nicht passiert, leider nicht bestätigen.

Viele Grüße aus Münster

Hildegard Jorch

---
Präsidentin der GEPS- Deutschland e.V.
Vorsitzende der GEPS-NRW e.V.

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 3 Benutzer online (0 registrierte, 3 Gäste)
Script by Alex  ^