GEPS - Gesprchs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur ber Spenden und Mitgliedsbeitrge finanziert.
Fr Ihre Untersttzung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen ber die GEPS und den Pltzlichen Suglingstod (Pltzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beitrge zu lschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern ber das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurck zur bersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
sus73(R)

06.05.2014,
13:30 Uhr
 

Erste Hilfe Kurs (Prvention)

Hallo zusammen,

ich mchte von meinem Erste Hilfe Kurs fr Notflle (vom r ... x) am Kind berichten. Bei diesem Kurs waren sehr viele Eltern mit Babys zu Hause.

Die Kursleiterin wies immer wieder vehement darauf hin, die Kinder zum Schlafen nie auf den Bauch (ist ja auch richtig) aber auch nie auf den Rcken!!!! sondern NUR in SEITENLAGE zum Schlafen zu legen, da in Bauchlage das Atemzentrum geschdigt wird (abgeknickt) und in Rckenlage die Babys ersticken.

Auf Hinweise, dass doch nur Rckenlage wg. SIDS empfohlen ist: "da streite ich mich schon dauernd mit rzten und Hebammen."
Auf Hinweis, in Seitenlage kippen die Babys "Nein, die bleiben so liegen,wenn man sie richtig lagert. Nchstes mal zeige ich das an einer Puppe" (an einem anwesendem Baby wollte sie es nicht zeigen)
Zu einer Mutter die sagte, mein kind hat schon fters nasse Stellen neben einem Kopf im Schlaf durch spucken gehabt: "Dann hat ihr Kind wohl auf der Seite gelegen." "Nein auf dem Rcken" "dann haben Sie Glck gehabt dass ihr Kind noch lebt.

Ich befrchte, dass vielleicht auch jemand durch das ganze verunsichert wird und sein Kind dann auf die Seite legt. Selbst mich hatte es etwas verunsichert, so vehement waren die Aussagen.
Kann es sein, dass es frhere Studien gibt, die mal die Seitenlage empfohlen hat? Dann knnte man Ihr sagen, diese Studie ist veraltet und ihr die neueren Studien zeigen um zu berzeugen, dass die Aussagen falsch sind.
Ich bin hin und hergerissen, beim Veranstalter einen Hinweis auf diese Aussagen zu machen, mchte aber auch ungern "anschwrzen". Aber wer weiss wie oft in Kursen sonst noch diese Aussagen fallen. Ach mensch....was machen.

Viele Gre

Saskia(R)

13.05.2014,
17:11 Uhr

@ sus73

Erste Hilfe Kurs

bei Lagerungshilfen, wie zB speziellen Kissen oder, noch schlimmer, zusammengerollten Handtchern, kann es passieren, dass die Kinder mit dem Kopf in die Kissen geraten und die Sauerstoffzufuhr nicht mehr ausreicht.
Wenn ich ein zusammengerolltes Handtuch nehme brauch ich mir die Mhe mit einem Schlafsack gar nicht mehr machen weil das Handtuch, wenn ich Pech habe, wie eine Decke funktioniert.
Ausserdem ist bei einem Handtuch nicht sicher, dass sich das Kind nicht doch auf den Bauch dreht.

Ich wrde die Kursleiterin melden. Das hat nichts mit Anschwrzen zu tun sondern rettet uU anderen Babys das Leben.
Ich glaube nicht, dass sich die Kursleiterin durch einen Artikel "bekehren" lsst.

Ich finde das unverantwortlich und rege mich schon beim reinen Lesen auf.

Mamavielkind(R)

10.05.2014,
19:21 Uhr

@ sus73

Erste Hilfe Kurs

Hallo,
Es ist genau so, wie Du es vermutest: Es galt einige Zeit lang die Empfehlung (ca. 1990 und spter), die Kinder seitlich zu lagern. Dazu sollten eingerollte Handtcher oder (immer noch erhltliche!!!) Lagerungskissen verwendet werden. Es hat sich aber gezeigt, dass das Risiko fr Sids dann sogar gestiegen ist gegenber der Bauchlage. Die Seitenlage ist also wohl die gefhrlichste.

Liebe Gre
Vielkindmami

sus73(R)

07.05.2014,
11:36 Uhr

@ Schnecke

Erste Hilfe Kurs

Vielen Dank fr den Hinweis.
Werde diesen Artikel ausdrucken und mitnehmen.
Bin gespannt auf die Antwort der Kursleitung.

Schnecke(R)

06.05.2014,
23:02 Uhr

@ Schnecke

Erste Hilfe Kurs

Man nimmt an, dass in Bauchlage die Tiefschlafphasen verlngert und die Empfindlichkeit fr verschiedene Weckstimuli beeintrchtigt ist. Darber hinaus ist die freie Atmung behindert, es kommt offenbar gehuft zu Rckatmungsphasen. Bedenken gegen die Rckenlage werden meist mit einer erhhten Aspirationsgefahr begrndet. Diese hat sich jedoch in keiner Untersuchung besttigt. Schon wenige Wochen alte Babys drehen beim Erbrechen ihr Kpfchen zur Seite. Wenn Suglinge sich doch einmal am Mageninhalt verschlucken, dann husten sie diesen normalerweise wieder aus, genau wie Erwachsene.

Schnecke(R)

06.05.2014,
23:00 Uhr

@ sus73

Erste Hilfe Kurs

Hallo, das hab ich grad in der Pharmazeutischen Zeitung online gefunden. Ist ein Bericht von diesem Jahr.

Unter den beeinflussbaren Risikofaktoren gilt das Schlafen in Bauchlage als der bedeutendste. Doch auch die Seiten- im Vergleich zur Rckenlage birgt ein erhhtes Risiko. Dies ist in Deutschland noch zu wenig bekannt. Die Bauchlage erhht das Risiko um das 9- bis 13fache, die Seitenlage immerhin noch um das 2- bis 3fache. Letztere ist wahrscheinlich deshalb so gefahrentrchtig, weil sie relativ instabil ist und die Kinder leicht auf den Bauch rollen knnen.

zurck zur bersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprchs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Eintrge in 1127 Gesprchsfden, 1004 registrierte Benutzer, 2 Benutzer online (0 registrierte, 2 Gste)
Script by Alex  ^