GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht

Vorgehen bei Folgekind (Monitoring)

verfasst von dickie2909(R), 17.05.2012, 21:58 Uhr

» Hallo!
»
» Ich bin mit unserem Folgekind in der 13. Woche schwanger und so langsam
» müssen wir uns eingehender mit dem Problem Monitor ja oder nein
» beschäftigen. Ich habe ehrlich gesagt gar keine Vorstellung wie man das
» angeht oder was auf einen zu kommt. Wenn die Babys noch sehr klein sind,
» denk ich geht das ja alles mit den Kabeln und so. Aber was ist wenn sie
» mobiler werden? Da kann man das doch nicht 24 Stunden am Tag dran lassen.
» Irgend wer hier im Forum hat wohl auch mal Fotos von der Verkabelung am
» Baby gemacht. Vielleicht kann uns die derjenige mal zur Verfügung stellen.
» Bisher hab ich nur immer BIlder vom Gerät gesehen.
» Wie sind eure Erfahrungen mit den Krankenkassen. Wir sind zu allem übel
» auch noch privat versichert. Hat da jemand von Euch Erfahrung mit? Gibt es
» da grosse Probleme? Wann fragt wegen einer Genehmigung nach und wie? Geht
» das über den Kinderarzt und was wenn der sektisch ist? Wie findet man eine
» gute Betreuung und welchen Monitor nimmt man?
» IHr seht ich bin ziemlich überfordert. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter
» helfen und aus euren Erfahrungen berichten.
» Danke.
» Snoldy

Hallo,
Wir haben für unsere Zwillinge Monitore von der Krankenkasse gestellt bekommen. Das Problem war nur das man die nicht vorher beantragen kann, (es könnte ja was passieren!). Als ich zur Vorstellung in der Entbindungsklinik war, habe ich gleich erwähnt das wir unseren Sohn verloren haben. Und auch nochmal kurz vor der Entbindung im Kreissaal. Das Krankenhaus hat alles in die Wege geleitet und wir konnten die Monitore gleich mit nach Hause nehmen. Wir haben noch einen Reanimationskurs im Krankenhaus gemacht. Die Ärztin war leider nicht sehr einfühlsam. Bei dem Trainig sollten wir "spielen" das unser Kind leblos im Bett liegt.... Ich glaub ich brauch niemanden zu sagen das ich dazu nicht fähig war. Ich war wieder zurückversetzt in die Nacht als Jean-Luc uns verlassen hat. Die Ärztin war auch gegen die Monitore. Aber wir haben sie bekommen.
Die ersten Tage waren schon schlimm, weil man auf alles geachtet hat.Aber der Mitarbeiter von der Firma hat uns auch gleich erklärt das es zu Alarm kommen kann wenn die Babys zb schreien und sich viel bewegen. Und ich muss sagen wir hatten in den fast 7 Monaten nicht einen Fehlalarm. Wir benutzen die Monitore auch nur noch wenn die Mädels schlafen.Ich werde immer noch nachts wach und bekomme Panik, aber die Geräte sind wirklich eine Sicherheit. Vor zwei Wochen ging ein Gerät kaputt, und das am Wochenende abends... Ich habe die Hotline angerufen und innerhalb von zwei Stunden hatten wir ein Ersatzgerät.
Ich glaube ohne würden wir wirklich vor Angst vergehen.

Liebe Grüsse Tina
Ps die Monitore lassen sich prima überall mit hin nehmen

---
Geliebt beweint und unvergessen. Jean-Luc wir werden Dich immer lieben!!

antworten
 


gesamter Gesprächsfaden:

Vorgehen bei Folgekind von Snoldy(R) am 17.02.2012 um 13:30 Uhr (Monitoring)  [Board] [Mix]
Vorgehen bei Folgekind von Linchen(R) am 17.02.2012 um 14:06 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Hildegard Jorch(R) am 18.02.2012 um 22:36 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Snoldy(R) am 20.02.2012 um 11:36 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Snoldy(R) am 28.02.2012 um 21:39 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Roswitha(R) am 29.02.2012 um 11:50 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Manuela Krebs(R) am 06.03.2012 um 18:18 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Mikey(R) am 03.03.2012 um 13:12 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Snoldy(R) am 06.03.2012 um 21:24 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Mikey(R) am 08.03.2012 um 15:23 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von dickie2909(R) am 17.05.2012 um 21:58 Uhr
Vorgehen bei Folgekind von Snoldy(R) am 26.02.2013 um 14:23 Uhr

zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 5 Benutzer online (0 registrierte, 5 Gäste)
Script by Alex  ^