GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht

Allergie gegen Elektroden (Sonstiges)

verfasst von Saskia(R), 27.10.2013, 15:24 Uhr

Hallo,

ich hoffe, dass ich mit meiner Frage hier richtig bin.

Aufgrund eines ALTE Ereignisses und einem weiteren Snoozer Alarm konnten wir mit Hilfe von Frau Jorch eine Klinik finden, die uns ernst nahm. Unsere Uniklinik und unser Kinderarzt nahmen uns nicht ernst.
Im Schlaflabor wurden Apnoen mit Sauerstoffabfall festgestellt. Zudem wurde Reflux festgestellt (deswegen hatte ich auch x-mal unseren Kinderarzt angesprochen, der aber meinte, dass er gut zunehme und er deswegen keinen Reflux hat).
Wir bekamen einen Monitor. Wir wurden darauf hingewiesen, dass der AngelCare und der Snoozer bei unserem Sohn nicht helfen würden sondern uns in falscher Sicherheit wiegen würden. Unser Sohn bekommt jetzt AR Milch und mittlerweile Brei, liegt immer leicht erhöht und wird mit Monitor überwacht. Ausserdem beachten wir die sichere Schlafumgebung und dass er nie zu warm angezogen ist.
Jetzt haben wir nur ein Problem mit den Elektroden. Er hat eine Pflasterallergie und reagiert nun auf die Elektroden. Ich weiss nicht, ob das mit der Plasterallergie zusammenhängt oder eine andere Allergie ist.
Seine Haut wird knallrot und er bekommt Blasen.
Wir nehmen nun, auf Anraten der Klinik, Eau Avene Cicalfate Post Acte und betupfen die Stellen mit etwas lang gezogenem grünen Tee. Die Stellen werden auch blasser und heilen nach und nach ab, aber mittlerweile geht es nicht mehr. Der gesamte Bauch-Brust-Bereich ist betroffen. Wir hatten jetzt mehrere Elektroden: Clear Gel, Latex frei etc. Bisher ging keine.
Es juckt fürchterlich und er leidet richtig.
Ich habe jetzt eine andere Sorte Elektroden auf den Rücken geklebt damit der Bereich vorne geschont wird.
Die Krankenschwester, die ihn in der Klinik verkabelt hat, hat mir eine Sorte empfohlen, bei der sie bisher noch nie Reaktionen hatte. Die hat unsere Monitorfirma aber nicht im Sortiment. Unsere Krankenkasse hat den Monitor als Pauschale bewilligt, die Elektroden sind also inklusive.
Habt Ihr eine Idee was wir machen können oder welche Elektroden noch gehen?

Er hat nur Herz- Atemfrequenz-Überwachung mit Getemed VG2100.

antworten
 


gesamter Gesprächsfaden:

Allergie gegen Elektroden von Saskia(R) am 27.10.2013 um 15:24 Uhr (Sonstiges)  [Board] [Mix]
Allergie gegen Elektroden von Hildegard Jorch(R) am 27.10.2013 um 19:03 Uhr
Allergie gegen Elektroden von KatherineG(R) am 13.12.2013 um 08:41 Uhr
Allergie gegen Elektroden von Saskia(R) am 13.12.2013 um 09:40 Uhr
Allergie gegen Elektroden von Linchen(R) am 14.12.2013 um 17:18 Uhr

zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 2 Benutzer online (0 registrierte, 2 Gäste)
Script by Alex  ^