GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht

Einfach mal DANKE für dieses tolle Forum! (Sonstiges)

verfasst von LassesMama(R), 15.02.2015, 13:00 Uhr

Liebes GEPS-Team, liebe Forum-Mitglieder!

Ich möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken für die tolle Seite, mehr noch für das Monitoring-Forum.
Ich habe hier sehr oft still mitgelesen und für mich zwar weniger Tipps, aber viel Kraft gefunden, da ich mich in meinem Umfeld mit Monitor-Baby oft sehr allein und unverstanden gefühlt habe.

Unser zweites Kind wurde im Oktober 2012 nach völlig unauffälliger Schwangerschaft und komplikationsloser Geburt in der 39. SSW spontan geboren. Nach 9h hielt ich unseren Sohn jeansblau angelaufen in den Armen.
Es folgten 33 Tage Kinder-ITS. Er hatte eine schwere Streptokokken-Infektion (Test 2 Wochen zuvor war negativ) und einen kleinen Ventrikel-Septum-Defekt. Letzteres schied als Ursache aus, da zu gering. Leider bekam er am 6. Lebenstag trotz 3fach Antibiose erneut Apnoen, von da an 1-3 pro Nacht. Trotz intensivster Diagnostik konnte keine Ursache gefunden werden und ist bis heute unklar. In einem Akt der Verzweiflung behandelte man ihn schließlich mit einem Anti-Epileptikum, obwohl es keinerlei Hinweise auf Krampfereignisse gab. Die Apnoen blieben jedoch unmittelbar aus und 14 Tage nach Behandlungsbeginn ohne weitere Ereignisse durften wir ihn mit VG3100 und Reanimationstraining mit nach Hause nehmen. 3 Monate später wurde das Medikament unter stationärer Überwachung wieder abgesetzt, die Apnoen blieben glücklicherweise auch weg. Den Monitor haben wir 4 Wochen nach seinem ersten Geburtstag zurück geschickt.

Während der Entwöhnungsphase bin ich dann hier auf dieses Forum gestoßen.
Ich gebe allerdings auch zu, dass sowohl mein Mann als auch ich vorher bewusst das Medium Internet im Hinblick darauf ausgeschlossen haben. Wir fühlten uns ärztlich sehr gut betreut, hatten eine sehr gute Therapeutin und noch regelmäßigen Kontakt zur Intensivstation, von denen wir sehr hilfreiche Tipps (besonders bei der Pflege der durch die Elektroden gereizten Hautpartien) bekommen haben.

In meinem Bestreben, möglichst schnell zu einem normalen Alltag zurück zu finden, bin ich mit ihm in die Krabbelgruppe gegangen. Rückblickend war dies für mich keine gute Idee. "Normale" Eltern hatten so normale Probleme und ich beneidete sie oft darum. Natürlich konnten sie nicht wissen, wie unverhältnismäßig mir ihre Diskussionen um "welcher Bio-Bauer ist der Beste?" vorkamen, wenn wir eine Nacht mit 5 Fehlalarmen hinter uns hatten, weil die Sättigungssonde mal wieder ihren Zenit überschritten hatte. Mit dem dadurch oft noch stärker wahrgenommenen Gefühl der Isolation bin ich dann nicht mehr dorthin gegangen. Es hat sich ja auch nie jemand getraut, mich direkt zu fragen, warum er das Gerät hat. Ich könnte aber auch heute noch nicht beantworten, welches Verhalten ich mir gewünscht hätte.

Mir hat das Forum dahingehend geholfen, dass wir nicht allein sind und dass es leider sehr viel schwerere Schicksale gab und gibt als unseres.
Die Geschichten berühren mich oft sehr.

Für uns hatte zum Glück alles ein gutes Ende und ich wünsche allen hier vor allem viel Kraft.
Ich glaube, es keinen "richtigen" oder falschen Weg der Bewältigung, jeder muss seinen eigenen finden. Das Forum war erst spät für mich ein Teil der Verarbeitung und dafür möchte ich mich einfach mal von ganzem Herzen bedanken!

antworten
 


gesamter Gesprächsfaden:

Einfach mal DANKE für dieses tolle Forum! von LassesMama(R) am 15.02.2015 um 13:00 Uhr (Sonstiges)  [Board] [Mix]

zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 3 Benutzer online (0 registrierte, 3 Gäste)
Script by Alex  ^