GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht

Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? (Fragen zur Forschung)

verfasst von KarinI(R), 15.05.2015, 15:56 Uhr

Ich schieb mal wieder. Und hänge eine Frage dran:

Was hat es hiermit auf sich? [Den Link bitte händisch in den Browser kopieren und zusammenfügen, wo ich Lehrzeichen eingefügt habe. Der Beitrag ließ sich nur so absenden]

www.gewuenschtestes-wunschkind.de/ 2014/02/sids-gibt-es-den- pleotzlichen-kindstod-wirklich- daten-fakten-risikofaktoren -und-aufklaerung. html?m=1



Und damit meine ich nicht, dass man sowieso schon weiß, dass SIDS eine Ausschlussdiagnose ist. Ich gehe ja auch davon aus, dass dem irgendeine Krankheit zugrundeliegt, vielleicht irgendein Botenstoff zurückgehalten wird, etc. (mehr als eigene Theorien machen kann ich ja nicht). Aber was ich mich am meisten frage: liegt es wirklich ganz einfach nur an der lückenhaften Untersuchungsdichte nach solchen Fällen, bzw. ist es überhaupt realistisch, Untersuchungen so einzufordern, bis bei jedem einzelnen Kind eine zufriedenstellende Diagnose nachweisbar ist? Ist es die Nadel im Heuhaufen, deren Suche zu aufwändig wäre um sie in allen Fällen zu finanzieren? Und - gewagt gesagt - ist dann die ""Diagnose"" SIDS nicht sogar gefährlich dahingehend, dass man ab ihrer Nennung einen Nachforschungsprozess an diesem Punkt beenden kann?

antworten
 


gesamter Gesprächsfaden:

Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? von KarinI(R) am 16.08.2013 um 01:39 Uhr (Fragen zur Forschung)  [Board] [Mix]
Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? von KarinI(R) am 18.10.2013 um 16:48 Uhr
Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? von KarinI(R) am 15.05.2015 um 15:56 Uhr
Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? von ullis Mama(R) am 21.05.2015 um 18:53 Uhr
Reine Interessensfrage - Wo steht die Forschung? von ullis Mama(R) am 06.06.2015 um 14:05 Uhr

zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 6 Benutzer online (0 registrierte, 6 Gäste)
Script by Alex  ^