GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht

Trauer (Sonstiges)

verfasst von ullis Mama(R), 27.07.2016, 17:44 Uhr

Hallo liebe Marina,ich fühle mit Dir und bin mit Dir sehr traurig über den Tod Deines kleinen Sebastian!!!
Leider wohne ich nicht in Karlsruhe und kann von daher auch keinen persönlichen Kontakt aufnehmen, aber ich möchte Dir sagen, wie gut ich es finde, dass Du Dich hier gemeldet hast!!!! So viele betroffene Eltern können lesen, was Du Dir - hoffentlich auch zukünftig hier von der Seele schreiben wirst.- Jahren ein Sternenkind geworden und bis vor ganz kurzer Zeit habe auch ic
Mein Herzenssöhnchen Ulli ist schon vor 49 Jahren ein Sternenkind geworden und seitdem habe ich mich mit ungeheuren Schuldgefühlen herumgequält, wie so viele hier und nicht geglaubt, dass ich jemals davon "geheilt" werden könnte!-
Seit einigen Monaten mache ich nun eine sog. Körpertraumapsychotherapie mit der Bezeichnung NARM. Sie ist eine Weiterentwicklung des traumatherapeutischen Ansatzes von Peter Levine durch Laurence Heller; diese behutsame traumalösende Methode gibt es noch nicht sehr lange.

Der Tod unserer Kinder ist ja ein absolutes Schocktrauma und ich habe in dieser Therapie begonnen, meine Schuldgefühle sanft abbauen zu können, meinen Verlust langsam als s c h i c k s a l h a f t zu begreifen, an dem mir keinerlei schuldhafte Beteiligung zugewiesen werden kann und auch nicht darf!!! Ich spüre dieses ganz deutlich jedesmal, wenn ich an die Schreckensituation denke und das ist fast täglich...ich habe keinerlei Schuld!...nach diesen irren langen Jahren kann ich das fast noch immer nicht realisieren, aber es ist nichts mehr da... bitte glaube mir das und alle anderen hier, die sich ebenfalls so schrecklich mit dieser vermeintlichen Schuld quälen... auch für Euch habe ich diesen Eintrag geschrieben...
Ich grüße Euch lieb - und Marina: dies alles ist bei Dir wahrscheinlich noch viel zu früh, um bearbeitet zu werden, aber ich möchte Dir und vielen anderen Zuversicht und Hoffnung geben: niemand von Euch trägt die Schuld...
Eure Ulli Mama

antworten
 


gesamter Gesprächsfaden:

Trauer von Marina(R) am 26.07.2016 um 00:46 Uhr (Sonstiges)  [Board] [Mix]
Trauer von ullis Mama(R) am 27.07.2016 um 17:44 Uhr
Trauer von ullis Mama(R) am 27.07.2016 um 17:54 Uhr

zurück zum Forum
Tabellen-Ansicht  Mix-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 3 Benutzer online (0 registrierte, 3 Gäste)
Script by Alex  ^