GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
Nina Dedek

E-Mail

17.11.2005,
10:19 Uhr
 

SIDS-Prävention in den Niederlanden (Fragen zur Forschung)

Hallo!
Ich bin Kinderkrankenschwester und studiere Pflegemanagement. Im Rahmen des Faches Gesundheitswissenschaft schreibe ich eine Hausarbeit mit dem Titel "Der plötzliche Säuglingstod - Eine Übersicht und ein Vergleich des Auftretens zwischen Deutschland und den Niederlanden". In dieser Arbeit möchte ich auch die niederländische SIDS-Prävention vorstellen. Dazu feheln mir jedoch noch ein paar Informationen. Wie strukturiert ist die SIDS-Prävention in Holland? Wie genau und von wem erfahren werdende Eltern über die Risiken und Vorsichtsmaßnahmen?
Wer kann mir da weiterhelfen? Wie kann ich an detaillierte Informationen kommen?
Da ich leider der niederländischen Sprache nicht mächtig bin, gestaltet sich die Suche im Internet als schwierig.
Vielen Dank und schönen Tag noch!
Nina Dedek

Hildegard Jorch(R)

E-Mail

Münster,
17.11.2005,
11:24 Uhr

@ Nina Dedek
 

SIDS-Prävention in den Niederlanden

Hallo Frau Dedek,
bitte rufen Sie mich einfach einmal an, (0251/862011) dann kann ich Ihnen Tel-Nummern und E-Mail einer namhaften Forscherin in den Niederlanden nennen, die auch sehr gut Deutsch spricht, dort in die Präventionskampagnen mit eingebunden ist und sicher all Ihre Fragen auf Anhieb beantworten kann.


Viel Erfolg bei Ihrer Arbeit, an deren Ergebnissen wir als GEPS auch sehr interssiert sind.


Hildegard Jorch

---
Präsidentin der GEPS- Deutschland e.V.
Vorsitzende der GEPS-NRW e.V.

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1004 registrierte Benutzer, 10 Benutzer online (0 registrierte, 10 Gäste)
Script by Alex  ^