GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
ilu(R)

14.09.2011,
00:25 Uhr
 

Wie sicher ist ein Monitor? (Monitoring)

Hallo,

ich habe da ein für mich unheimlich wichtige Frage.
Meine kleine Maus hatte in den letzten Wochen 2 Atemaussetzer und es grenzt an ein Wunder,dass ich es bemerkt habe(ich danke dem Gott im HImmel dafür).Nach langer Zeit im Krankenhaus haben wir einen Monitor mit nach Hause bekommen,aber schlafen kann ich immer noch nicht richtig.Wie sicher ist so ein Monitor?Kann ich in Ruhe schlafen gehen?Ich bin völlig fertig...

Linchen(R)

14.09.2011,
15:55 Uhr

@ ilu
 

Wie sicher ist ein Monitor?

» Hallo,
»
» ich habe da ein für mich unheimlich wichtige Frage.
» Meine kleine Maus hatte in den letzten Wochen 2 Atemaussetzer und es grenzt
» an ein Wunder,dass ich es bemerkt habe(ich danke dem Gott im HImmel
» dafür).Nach langer Zeit im Krankenhaus haben wir einen Monitor mit nach
» Hause bekommen,aber schlafen kann ich immer noch nicht richtig.Wie sicher
» ist so ein Monitor?Kann ich in Ruhe schlafen gehen?Ich bin völlig fertig...

Ein Monitor kann natürlich nicht verhindern, dass dein Kind weitere Atemaussetzer hat. Aber er wird dich sehr frühzeitig informieren, falls dein Kind in einen kritischen Zustand gerät, damit du entsprechend eingreifen kannst.
Dafür ist es natürlich wichtig, dass man auch weiß was man in so einem Fall tun muss. Aber ich denke ihr werdet ein Säuglingsreanimationstraining bekommen haben.
Ich kann vestehen, dass dir die neue Situation Angst macht. Aber ihr werdet euch daran gewöhnen.
Und im Zweifelsfall findet man hier auch immer jemanden zum Austauschen.
Habt ihr vor Ort jemanden der euch weiter mit dem Monitor betreut? Soll der Monitor regelmäßig ausgelesen werden und habt ihr bei Fragen einen ärztlichen Ansprechpartner? Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es lohnt sich frühzeitig darum zu kümmern.

LG Linchen

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 4 Benutzer online (0 registrierte, 4 Gäste)
Script by Alex  ^