GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
stern(R)

E-Mail

29.11.2011,
05:32 Uhr
 

<3 Mein Sohn <3 WARUM?WIESO? (Trauer)

Hallo ihr Lieben Frauen


Ich würde euch hier gerne von meinem Sohn Charels Kene erzählen der leider nur sieben wochen und fünf tage bei uns sein durfte !!! Mein sohn ist am 14.3.2011 geboren und am 7.5.2011 zu den sternen gezogen :( !!! Mein sohn war ein gesunder kleiner junge bei der Geburt war er 48cm 3030 kg kern gesund wir durften sogar einen tag vor dem entlassungstermin nachhause gehen ich war die glücklichste frau mutter auf der ganzen welt und so stolz bin ich für immer auf meinen kleinen süssen Sohn !!! Er hatte viele haare war von anfang an munter und er liebte es schon mit wenigen wochen sich an allem zu halten <3 !!!Er ist ein richtiger sonnenschein er weinte nicht sehr oft machte schon oft nur signale wenn er aber richtig hunger hatte zb in der nacht konnte er sich auch super melden er war immer ein guter trinker und trank unglaublich gerne er war ein zufriedenes kleines baby bereit fürs leben!!!

Die nacht zum 7.5.2011 ich ging um ein uhr morgens ins bett gab meinem kleinen noch etwas milch gab ihm einen kuss und legte ihn auf seine seite des doppelbettes ich legte mich auf meine seite und schlief ein er weinte einbisschen ich nahm ihn zu mir in meinen arm gab ihm einen kuss er schlief ein und ich auch :( ...
Am anderen morgen als ich aufstand (08:00) sah ich direkt das licht an der wand (ab da an ging alles in sekunden er sah so anders aus weinte nicht ich sah sein gesicht und einwenig blut aus seiner nase(sie sagten das sei "normal" wenn jemand stirbt das sei kein richtiges blut) ich rannte zu meinem freund der aus rücksicht in einem anderen zimmer schlief damit wir mehr platz haben Ich schrie nur noch er bewegt sich nicht mer er bewegt sich nicht mehr er nahm ihn und ich rannte so schnell wie noch nie ins zimmer nahm mein handy rufte werent dem ich runter rannte den notruf an sie kahmen (für mich viel zu langsam )und rannten hoch ins zimmer legten ihn auf den boden und reanimierten ihn .... er war schon bei den engeln und allen anderen kindern im Sternenwald :( ....... sie sagten zu mir wäre er zurück gekommen er wäre nicht mehr der selbe gewesen "ICH WILL MEIN KIND ZURÜCK" ich brach zusammen weinte schrie wie noch NIE zuvor in meinem leben ich habe über eine woch nur getrunken !!!! .... auf einmal waren so viele leute in unserer wohnung sie wollten mit uns reden kurz wollten wissen wie der abend zuvor so war was wir machten und in dieser zeit kontrollierte die Gerichtsmedizinerin meinen Sohn. Nach geschätzten 5 minuten reden durften wir wieder zu unserem Sohn er sah so anders aus mein kleines baby was mich so vollkommen gemacht hat wir hatten nicht mehr viel zeit der Bestatter war schon da ... ich glaube es teilweise immer noch nicht und hoffe manchmal auf ein telefon "ihrem sohn gehts gut sie können ihn wieder abholen :( "... Sie sagten es seie zu 70% SIDS der rest könnten sie erst nach den untersuchungen sagen blut urin die gerichtsmedizinische Untersuchung sie konnten ihn hier ja "nur" äusserlich ansehen. Ich hatte solche angst das ich ihm was gemacht habe im schlaf aber dass konnten sie direkt ausschlissen da er ja äusserlich keine verletzungen hatte! trotzdem fühle ich mich mehr als schuldig!!!! er war bei mir ich weis nicht was mit der decke passiert ist aber es kann mir niemand sagen die decke war nie auf seinem gesicht als ich aufwachte war sein gesicht frei aber wer sagt mir das ich die decke nicht wieder runter gezogen habe- wiso ist es genau in dieser nacht passiert und als er alleine schlief nicht? ich habe ihn schon einige male zuvor beim mittagsschlaf zu mir genommen eins bis zwei stunder und nicht eine ganze nacht und bei einem mittagsschlaf schläft man auch nicht so tief ........... :( ! Ich fühle mich sehr oft schuldig und frage mich wieso ich ihn nicht wie jede andere nacht auf seiner seite schlafen lies .... Es kann mir niemand die antwort geben auf diese frage !Ich werde mich immer fragen wieso und warum!!!!!!!!!!!!!????????????

Das einzige was ich weis ist das ich für ihn alles tun wollte und tun würde ihm noch so viel zeigen wollte wir noch so viel vor hatten er mein ein und alles ist mein sonnenschein und ich glaube fest daran das ich ihn wieder sehen werde !!!

Ich habe früher schon mal etwas vom plötzlichen kindstod gehört aber nicht direkt .ich kann auch nicht sagen es ist mir völlig unbekannt aber weder in der geburtsvorb. noch meine hebamme weder die hebamme im spital mit der ich ein gespräch hatte vor der geburt und auch die Kinderärtzin bei der wir zur kontrolle waren haben uns Aufgeklärt Weränd meiner ganzen SS war das nie ein thema !!!Was ich FALSCH finde!!!!!!!!!!!!!!

Es ist nun schon Sechs Monate drei Wochen und einen tag nicht mehr bei uns ich kenne mich jetzt mehr als nur gut in diesem thema aus habe mich auch schon mit betroffenen unterhalten auch frauen die ähnliches oder das selbe wie ich leider durchmachen musste ich weis KEINE decke KEINE kuscheltiere nuschelis und sonstige tücher im bett BABY nur im eigenen bett schlafen lassen im schlafsack NICHT grösser als Halsumfang-damit das baby nicht mit dem kopf in den schlafsack rutschen kann (natürlich auch nicht beengend) erst nach risiko zeit kann man ja mal gemeinsam schlafen KEIN CO-SLEEPING keine felle keine matratzen breiter als 10 cm das kind darf nicht einsinken-raum themp. ideal 18grad KEINE Stillkissen auch da kann das kind mit dem kopf einsinken. ICH hätte so gerne all diese sachen vorher gewusst aber niemand hat mich aufgeklärt und das schlimmste an was ich gedacht habe wäre eine Grippe gewesen welche Liebende Mutter denkt in diesem moment an SIDS!!!

Ich vermisse meinen sohn jede sekunde ohne ihn ist wie eine minute jede minute wie eine stunde und jede stunde wie eine ewigkeit :( !!!!!!!!!!!

Ich würde mich über antworten von auch betroffenen freuen auch PN !

Herzliche-Traurige Grüsse Janine mit Charels Kene tief im <3

Das Land der Sternenkinder

Das Land der Sternenkinder fern
darf man im Traum besuchen.
Man fliegt vorbei am Märchenstern
und landet zwischen Buchen.

Tritt man aus dem Wald heraus,
wiegt Blumen leis der Wind.
Bunt und lustig sieht das aus,
so liebt es jedes Kind!

Schönes Spielzeug gibt es hier,
auch manchen Kletterbaum.
Der große Zoo mit Wildgetier
ist auch ein Kindertraum.

Sonnig-warm ists jeden Tag,
weil Kinder gerne lachen.
Und wollen sie im Schnee rumtoben?
Auch dieses läßt sich machen!

Wenn einmal leichter Regen fällt
aus Wolken, die vorrüberzogen,
zaubert er ans Himmelszelt
nen bunten Regenbogen.

Es spielen schön in lustger Runde
die Sternchen groß und klein.
Sie lachen, toben manche Stunde
im hellen Sonnenschein.


Keinen Zank und keinen Streit
gibt es in dieser Schar -
nur Kinderlachen weit und breit
lauscht man - wunderbar!

Nichts und niemand stört den Kreis
der kleinen Engelein...
doch manchmal, wunderbar und leis,
dringt doch von außen ein

ein kleines Lied, ein liebes Wort
ein Schluchzen, ein Gebet -
beweist, das (obgleich sehr weit fort)
der Eltern Liebe nie vergeht!

Glücklich ist der kleine Stern
und macht sich auf die Reise.
Grüßt seine lieben Eltern fern
auf seine eigene Weise.

Sein Zeichen kann der Regen sein,
der Sternenglanz im Dunkel,
der Schmetterling, der Windhauch fein,
das Morgentaugefunkel.

Das Land der Sternenkinder fern -
wie gut, das es das gibt!
Es hütet jenen kleinen Stern,
auf Erden heiß geliebt.

Ralf Korrek, 08.06.2006

tweety1410(R)

29.11.2011,
10:02 Uhr

@ stern
 

<3 Mein Sohn <3 WARUM?WIESO?

Liebe Janine,

es tut mir unendlich leid, was euch passiert ist. Bitte mach dir keine Vorwürfe, du bist bestimmt eine wundervolle Mutter für den kleinen Schatz gewesen und kannst ganz stolz auf dich sein. Dass du den kleinen Schatz zu dir ins Bett genommen hast, zeigt doch, wie sehr du dich um ihn gekümmert hast und wie sehr du für ihn da warst. Natürlich ist laut Studien das Schlafen im elterlichen Bett ein Risikofaktor, aber wenn dein kleiner genau das gebraucht hat, dann war das eben so. Es sterben Kinder genauso im eigenen Bett und vielleicht wäre er genauso in seinem Bett gestorben. Immerhin warst du die ganze Zeit bei ihm und er hat dich gespürt und war ganz Nahe bei seiner Mami als er zu den Sternen geflogen ist. Es muss ein unheimlich großer Schmerz und Verlust für dich sein. Auch, dass dich vorher niemand über den Plötzlichen Kindstod aufgeklärt hat ist sehr ärgerlich, aber wer weiß, ob die Aufklärung etwas verhindert hätte. Ich habe meinen kleinen Sohn auch immer bei mir im Bett, da er die Wärme und Nähe einfach braucht (er schläft sonst nicht und weint nur...) und ich bin aufgeklärt und habe selbst eine Freundin, die das selbe Schicksal erlitten hat wie du. Man weiß, dass es ein höheres Risiko ist, aber man kann nichts machen, da man ja den kleinen auch nicht weinen lassen möchte und es fühlt sich auch nicht falsch an. In anderen Ländern, wo es nur Familienbetten gibt, ist der Plötzliche Kindstod auch nicht häufiger. Es war bestimmt nicht die Tatsache, dass der kleine Schatz in deinem Bett geschlafen hat, sondern da kommen immer mehrere Faktoren hinzu. Bitte mach dir keine Vorwürfe, sondern denk einfach daran, dass du bis zur letzten Sekunde für deinen Schatz da warst... Wünsche dir ganz viel Kraft.
Viele liebe Grüße
Nadja

stern(R)

E-Mail

29.11.2011,
12:20 Uhr

@ tweety1410
 

<3 Mein Sohn <3 WARUM?WIESO?

Liebe Nadja

Ich danke dir für seine antwort !!!

Ja mir wurde auch schon gesagt das es völker gibt die ihre babys mit ins bett nehmen .Ich denke aber das diese völker dies eher aus praktisch gesehener sicht tun sie haben villeicht dünne decken oder garkeine je nach dem wie warm es ist villeicht wickeln sie sich in die decke ein legen das kind auf kopfhöhe ich denke nicht dass sie ihre babys "einfach so" zu sich nehmen und es ist ja auch bewiesen dass es noch vor 20j viel öfters zum plötzlichen kindstod gekommen ist!!!

Ich danke dir das du mir mut zuschickst und ja ich habe alles gegeben für mein sohn und hätte nie an so etwas gedacht ich habe gedacht wir sind für immer zusammen!!! ich weis der plötzliche kindstod kann auch in ideal lage passieren doch denke ich ... mein sohn wäre nicht gestorben wenn ich die infos gehabt hätte !!!
Er hatte nach der geburt leichte unterzuckerung (was es anscheinend noch öfters bei neugeborenen)was deshalb zwei nächte und ein tag auf NEO sie gaben ihm eine art zuckerlösung und beobachteten den wert sie testen dass mit einem kleinen piks am fersen ER machte immer alles so gut schon am ersten tag stieg der werte auf normal!!! sie bewachten ihn wie üblich auf neo mit einem monitor NIE eine auffelligkeit !!! Er was putz munter und gesund beim austritt und nacher die hebamme haben den wert gemessen ! alles super!!!

er war so ein liebes baby manchmal wenn er in der nacht bauchschmerzen hatte war er einbisschen quengelig aber mit einer frischen windel einem schoppen und einer kleinen bauch massage war er wieder völlig zufrieden aber er gab mir immer die möglichkeit am tag mich hinzulegen und da ich drei jahre zuhause bleiben wollte ...super... es war alles wunderschön!...

Danke nadja für deine antwort liebe grüsse janine

tweety1410(R)

29.11.2011,
12:39 Uhr

@ stern
 

<3 Mein Sohn <3 WARUM?WIESO?

Liebe Janine,

es sterben leider auch Babys, wo sich die Eltern an alle Risikofaktoren und Hinweise halten. Der kleine Sohn meiner Freundin starb in Rückenlage, im Schlafsack, im kühlen Schlafzímmer im eigenen Bett, war kein Frühchen etc. Es kann also immer und überall passieren. Ich weiß, dass dich das überhaupt nicht tröstet, aber vielleicht wusste dein Sohn, dass ihr wenig Zeit zusammen haben werdet und wollte deswegen in deiner Nähe sein...Natürlich sollte man sich an alle Dinge zur Minimierung des Risikos halten (eigenes Bett im Zimmer der Eltern, Schlafsack...) aber verhindern kann man dadurch den Kindstod leider nicht...Mach dich nicht verrückt indem du dir überlegst, was wäre wenn... Du kannst jetzt aber vielleicht dazu beitragen, dass andere Eltern aufgeklärter sind und in deinem Bekanntenkreis von deinem Schicksal erzählen. Ich bin mir aber sicher, dein kleiner Sohn ist nicht deshalb gestorben, weil du ihn mit ins Bett genommen hast. Er hat dich einfach gebraucht. Dich trifft keine Schuld!
Viele liebe Grüße
Nadja

stern(R)

E-Mail

29.11.2011,
16:00 Uhr

@ tweety1410
 

<3 Mein Sohn <3 WARUM?WIESO?

liebe nadja

ich bin dir sehr dankbar für deine vielen lieben worte !
ja.. ich weis es sterben auch babys in optimaler lage wiederum gibt es kinder die werden zu geraucht und leben.... !

ich werde jeden in meinem Bekanntenkreis warnen!!!
Charels wird immer einen festen platz in unserer Familie haben und wir werden ihn nie vergessen ich werde immer von ihm erzählen !!!

ich danke dir deine worte helfen mir ! manchmal ist das Schuldgefühl riesig obwohl ich weis ich liebe meinen sohn und würde alles für ihn tun hätte ihn so gerne vor allem beschützt !!! an anderen tagen geht es besser!!! Der schmerz ist immer da und er fehlt in jedem augenblick!!!

Liebe grüsse :janine

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1004 registrierte Benutzer, 3 Benutzer online (0 registrierte, 3 Gäste)
Script by Alex  ^