GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
migi(R)

16.02.2013,
00:17 Uhr
 

Fragen zu luftdurchlässigen Nestchen, Schmusetüchern etc. (Prävention)

Hallo liebe Forumsnutzer,

ich habe einige Fragen zu bestimmten Produkten. Meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt und schläft in ihrem Gitterbettchen mit uns im Schlafzimmer. Sie streckt beim Schlafen immer die Arme weit von sich, wirft ihren Kopf hin und her und wird dann ständig wach, weil sie sich an den Gitterstäben stößt. Außerdem schläft sie sehr viel besser mit einer Begrenzung um Kopf und Arme. Zur Zeit habe ich ein großes Stillkissen (Doomoo Buddy)in U-Form um ihren Kopf gelegt.

Ich habe zwar ein Angelcare, aber trotzdem habe ich Angst, dass sie irgendwann doch mit dem Kopf unter das Kissen gerät - vor allem, wenn sie mobiler wird.

Nach ganz vielem Suchen im Internet habe ich jetzt ein angeblich atmungsaktives Lagerungskissen entdeckt (jedenfalls wurde dies so in einem Hebammenshop bezeichnet), ein Nackenkissen von Theraline.

Es wäre auf jeden Fall dünner und leichter als mein jetziges.

Ansonsten war meine Überlegung, ihr das Begrenzungskissen so langsam abzugewöhnen, indem ich ihr die Stillwurst in U-Form von unten umlege (so, dass das U am Kopf offen ist) und dann immer weiter nach unten zu ziehen, bis sie es irgendwann gar nicht mehr braucht.
Stattdessen würde ich lieber ein atmungsaktives Nestchen von Aerosleep (Baby bed bumper) kaufen. Durch eine 3D Wabenstruktur soll das Nestchen atmungsaktiv sein.
Wäre das ok?

Schmusetücher oder Kuscheltiere habe ich bis jetzt noch keine verwendet. Soll man sie erst ab dem 2. Lebensjahr geben? Ich habe 2 luftdurchlässige Schmusetücher gefunden (vor allem das erste ist wohl ein superdünnes Moltontuch):

http://www.adenandanais.com/shop/Issie.aspx (Moltontuch aus 100 % Baumwolle)

http://www.linus-schmusetuch.de/shop/Schmusetuecher/ (100 % Mikrofaserpolyester)

Tut mir leid, dass ich so viele Produktlinks eingefügt habe, aber ich wollte unbedingt erst einmal hier im Forum fragen, bevor ich etwas bestelle.

Ich bin jetzt auch etwas verunsichert wegen unserer Matratze. Wir haben die Vysna Snosa von Ikea, die wurde beim Ökotest 2012 mit sehr gut getestet. Kann man dem Ökotest trauen? Andererseits gab es ja damals auch schon Rückrufe wegen Schadstoffen bei Ikeamatratzen.

Vielen Dank fürs Lesen und ein schönes Wochenende!

mamavonlina(R)

16.02.2013,
20:57 Uhr

@ migi
 

Fragen zu luftdurchlässigen Nestchen, Schmusetüchern etc.

Hallo,
zu der Matratze kann ich dir leider nichts sagen. Ich würde dem Ökotest aber auch trauen.
Der Vorschlag sie langsam von dem Stillkissen zu entwöhnen finde ich am besten. Im großen und ganzen kann sich deine Tochter an den Stäben nicht verletzten und die Gefahr bei Nestchen oder Schmusetüchern ist zu groß. Eine Mutter hier aus dem Forum hat von einer Bekannten berichtet deren Kind nur mit einer Stoffwindel auf dem Gesicht einschlafen konnte (die sind ja wirklich sehr Luftdurchlässig) Leider ist das Kind an SIDS verstorben. Gut, keiner weiß ob die Windel schuld war oder ob es auch so passiert wäre. Geh lieber kein Risiko ein. Irgendwann gewöhnt sie sich dran das da Stäbe sind.
Liebe Grüße

migi(R)

17.02.2013,
12:14 Uhr

@ mamavonlina
 

Fragen zu luftdurchlässigen Nestchen, Schmusetüchern etc.

» Hallo,
» zu der Matratze kann ich dir leider nichts sagen. Ich würde dem Ökotest
» aber auch trauen.
» Der Vorschlag sie langsam von dem Stillkissen zu entwöhnen finde ich am
» besten. Im großen und ganzen kann sich deine Tochter an den Stäben nicht
» verletzten und die Gefahr bei Nestchen oder Schmusetüchern ist zu groß.
» Eine Mutter hier aus dem Forum hat von einer Bekannten berichtet deren Kind
» nur mit einer Stoffwindel auf dem Gesicht einschlafen konnte (die sind ja
» wirklich sehr Luftdurchlässig) Leider ist das Kind an SIDS verstorben. Gut,
» keiner weiß ob die Windel schuld war oder ob es auch so passiert wäre. Geh
» lieber kein Risiko ein. Irgendwann gewöhnt sie sich dran das da Stäbe
» sind.
» Liebe Grüße

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe mich jetzt dazu entschieden, ihr das Stillkissen als Begrenzung abzugewöhnen und kein neues zu kaufen.
Wegen dem atmungsaktiven Nestchen werde ich auch erstmal abwarten und gucken, wie es ist, wenn sie mobiler wird. Vielleicht schlägt sie ja gar nicht so doll an den Stäben an oder verhakt sich mit Beinen/Armen.

Ansonsten habe ich im Internet preiswertere, luftdurchlässige Nestchen aus England gefunden (von Safe Dreams oder von Airwrap).
Habe hier im Forum auch gelesen, dass einige für ihre Babys so ein Seidenpüppchen/Träumerle als Einschlafhilfe benutzen. Wäre das denn ok?

Mich würde sehr interessieren, was Frau Jorch über diese luftdurchlässigen Nestchen oder hauchdünnen, kleinen Tücher wie z.B. Seidenpüppchen denkt?

Die Firma Safe Dreams http://www.safedreams.co.uk/ stellt auch luftdurchlässige Kuscheltiere her. Was ist von diesen zu halten?

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 6 Benutzer online (0 registrierte, 6 Gäste)
Script by Alex  ^