GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
christl31(R)

11.05.2013,
22:50 Uhr
 

Angelcare Bewegungsmatten AC 300 - (Fehl-?)Alarme.... (Monitoring)

Hallo!

Erstmal möchte ich allen Mamis bzw. Familien, denen soooo Scheckliches widerfahren ist, mein tiefstes Beileid aussprechen.....man findet keine Worte. Ich habe hier im Forum einiges gelesen, es tut einem so unendlich leid....ich wünsche den Betroffenen viel Kraft und Mut..........

Nun zu uns: entschuldigung schon mal - sehr lang.....

Mein Sohn ist 8 Mo. alt. Seit er 5einhalb Monate alt ist, kann er sich in alle Richtungen rollen, von da an war leider auch nachts ständiges auf-den Bauch-Rollen angesagt (vorher nur Rückenlage). Ich muss dazusagen, als er 5 Mo. alt war, haben wir ihn vom Beistellbett ins Kinderzimmer ins größere Gitterbett übersiedelt, da wir uns alle gegenseitig beim Schlafen gestört hatten. Mein Mann arbeitet im Gastgewerbe, kommt oft erst um 3h heim. Ab da an wurde Zwergis Schlaf immer unruhiger oder er wachte sogar auf. Es war ehrlich gesagt für uns alle nur mehr ein Krampf und das dann jede Nacht. Dann einmal anders probiert & seitdem klappt das Schlafen viel besser. Alles andere halten wir aber strikt ein, also Schlafsack und Co......

Seit nun ca. 2 Mo. nutzen wir das Angelcare 300, da er sich - wie schon geschrieben - nachts immer in Bauchlage brachte und dabei aber immer mit dem Gesicht direkt nach unten auf die Matratze rollte. Nun legt er es schon länger seitlich, die Bauchlage ist aber leider seine Schlafposition geblieben. Immer wieder zurück auf den Rücken rollen bleibt ohne Erfolg, nach 10 Minuten wieder das selbe Spiel.
Nun ist es so, dass wir vor ca. 1 Monat schon einen Alarm hatten (Hauptalarm)- ich wurde wach durch das Piepsen und sein Schreien gleichzeitig. Die Sensitivität war damals noch auf 3 eingestellt & ich vermute, dass er nur von der Matte gerollt ist, da er ganz unten und am Rand des Bettes lag und auch nicht bläulich oder blass war. Allerdings verstehe ich noch immer nicht ganz, warum das Piepsen durch sein Aufwachen und Schreien, also offensichtlich eine Bewegung, nicht aufhörte?! Wenn man die Hand ganz ans Bettende gibt, wo auch keine Matte zu liegen kommt, reagiert das Gerät ja auch?!
Nun zum letzten Vorfall: 2 Mal letzte Nacht. Aufgewacht bin ich durch "nur" Piepsen, am Weg ins Kinderzimmer (gleich daneben) hörte es auf, offenbar hat sich mein Sohn bewegt. Dann im Zimmer, hatte er sich gedreht in einer Art Halbschlaf - er war wieder ganz unten und am Rand gewesen. Aber nicht aufgewacht davon, in anderer Position weitergeschlafen. Beim 2. Mal das gleiche - Piepsen und kein Schreien, jedoch am Weg ins Zimmer wieder aufgehört. Diesmal hat er mich dann aber wach angeschaut und ich habe das Ding abgedreht und ihn zu uns genommen. Nichts war auffällig an ihm, bei keinem der 3 Male. Alle immer in den frühen Mogenstunden. Wie weiß ich nun, ob von diesen 3 Alarmen einmal ein richtiger war?! Also ob er eh immer geatmet hat und dann nur das Gerät nichts erkennen konnte wegen Bettrand und so oder ob es tatsächlich Aussetzer waren und er dann durch den Ton zum Weiteratmen animiert wurde. 1x ja geschrien + bleibender Ton (???), 1x weitergeschlafen mit Positionsänderung (Ton hatte wieder aufgehört, rotes Blinklicht geblieben), 1x Ton ebenfalls ausgegangen, aber er wach geworden. Ich werd langsam nicht mehr schlau aus dem Ding!!!

Ich muss noch dazu sagen (und ein großes Entschuldigung, dass es so lang wurde!!!), dass ich die Matten bis jetzt im unteren Teil des Bettes diagnoal positioniert hatte, da mein Sohn ein "Wanderer" im Schlaf ist und ich dachte, dass er so eher erfasst wird. Leider lag er auch immer dann genau dort, wo die Matten nicht direkt unter ihm waren, als es pieste - bei allen 3 Malen. Nur-müsste das Gerät nicht trotzdem was erkennen? Nach dem 1. Vorfall habe ich nach Tel. mit der AC-Serviceline auf die Sensitivität 4 umgestellt. Und beim Testen mit der Handfläche am untersten Ende und Rand des Bettes zB blinkt es ja auch?!

Danke für eure Hilfe schon mal!

Wie schätzt ihr das alles ein? Ich bin schon richtig krank vor Angst vor dem nächsten Mal Piepsen. Es ist ja soooo grauenhaft........

LG,
Christl

LiFa(R)

18.05.2013,
21:59 Uhr

@ christl31
 

Angelcare Bewegungsmatten AC 300 - (Fehl-?)Alarme....

Hallo Christl,

meine Tochter ist nun 1,5 Jahre alt und wir nutzen das AC seit ihrer Geburt (auch wegen Bauchlage ab dem 7. Monat und Reflux). Anfangs, als sie noch in dem kleinen Beistellbettchen schlief, hatten wir nie Alarme, nach Umzug in das größere Kinderbett ein paar. Das war auch so um den achten Monat herum…genau wie bei Euch. Ich kann also gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Als der Alarm das erste Mal losging war ich ebenfalls total schockiert und hatte fortan Angst um meine kleine Maus. Nun ist das tückische am AC, dass er einen zwar beruhigt, wenn nichts ist, die Angst aber steigert, sobald einmal ein Alarm kam. Leider kann man nämlich nie mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, ob es nun tatsächlich ein Fehlalarm war oder das Schlimmste gerade im rechten Moment noch verhindert wurde.
In Deinem Fall glaube ich jedoch, dass es sich um Fehlalarme gehandelt hat, weil Dein Sohn zu weit von der Matte entfernt war. Gerade beim ersten Mal, wo er ja auch geschrien hat. Das hätte das AC registriert!
Das ist meine Einschätzung. Wenn Du allerdings 99,9 %-ige Sicherheit möchtest, könntest Du versuchen, ihn im KH für 1 – 2 Tage überwachen zu lassen. Sprich dafür doch mal mit Deinem Arzt – wenn Du Vertrauen in ihn hast.

Grüße
Lisa

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 2 Benutzer online (0 registrierte, 2 Gäste)
Script by Alex  ^