GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
sus73(R)

24.01.2014,
22:14 Uhr
 

Reflux/Herzgeräusch (Prävention)

Hallo,
mein 2. Sohn ist nun 1 Monat und 1 Tag alt, leider kann ich nicht stillen (wie schon beim ersten Sohn keine Milch wg. Hashimoto) , und die Kinderärztin meinte gestern, dass er Reflux hat (er würgt/röchelt/hustet nachts, man hört es dann auch gluckern). Sie hat mir geraten, das Kopfteil des Bettes durch einen Aktenordner unter der Matratze zu erhöhen.

Da wir die Angelcare Matten verwenden geht dies jedoch nicht. Nun will ich das Kopfteil des Bettes auf 6,5 cm. hohe Holzklötze stellen (Bett ist 70*140). Reicht das als Erhöhung gegen Reflux aus?

Sollten wir sonst noch irgendetwas beachten (tagsüber lasse ich ihn lange auf dem Arm nach dem Fläschchen, nachts wird er halt schneller hingelegt, da ich auch müde bin), er trinkt sowieso nicht so viel auf einmal sondern alle 2 Stunden außer nachts alle ca. 4-5 Std.

Außerdem wurde gestern ein systolisches Herzgeräusch festgestellt.Nächste Woche Mittwoch haben wir Termin in Kinderklinik beim Kinderkardiologen wg. Herzultraschall.
Gibt es da irgend etwas was wir bzgl. SIDS ansprechen sollten (Z.B: sollten wir nachfragen wg. Ultraschall der Halsschlagadern oder sollte eine Monitorüberwachung erfolgen)

Ich habe wahnsinnige Angst vor SIDS (auch schon bei meinem ersten Sohn,der auch viel gespuckt hat, wir vermuteten Reflux, Kinderarzt hat uns nicht ernst genommen, auf Umwegen dann durch Magenspiegelung Lactoseintoleranz festgestellt) v.a. wo jetzt auch noch Reflux und das Herzgeräusch da sind und ich ja auch nicht stillen kann und er nachts nicht wach wird (wird nach 4-5 Std. nur unruhig, ich gebe dann ein Fläschchen, er trinkt das dann im Schlaf und wacht nicht mal richtig auf).

Vielen Dank für das Lesen dieses lang gewordenen Textes
Susanne

Hildegard Jorch(R)

E-Mail

Münster,
25.01.2014,
01:00 Uhr

@ sus73
 

Reflux/Herzgeräusch

Hallo Susanne,

» mein 2. Sohn ist nun 1 Monat und 1 Tag alt, leider kann ich nicht stillen
» (wie schon beim ersten Sohn keine Milch wg. Hashimoto) , und die
» Kinderärztin meinte gestern, dass er Reflux hat (er würgt/röchelt/hustet
» nachts, man hört es dann auch gluckern). Sie hat mir geraten, das Kopfteil
» des Bettes durch einen Aktenordner unter der Matratze zu erhöhen.
»
» Da wir die Angelcare Matten verwenden geht dies jedoch nicht. Nun will ich
» das Kopfteil des Bettes auf 6,5 cm. hohe Holzklötze stellen (Bett ist
» 70*140). Reicht das als Erhöhung gegen Reflux aus?

Du kannst auch einfach den Lattenrost im Bett unterschiedlich einstellen. Ein Winkel der Liegefläche von 20-30° wäre sinnvoll. 6,5 cm Holzklötzekönnte da etwas wenig sein

» Sollten wir sonst noch irgendetwas beachten (tagsüber lasse ich ihn lange
» auf dem Arm nach dem Fläschchen, nachts wird er halt schneller hingelegt,
» da ich auch müde bin), er trinkt sowieso nicht so viel auf einmal sondern
» alle 2 Stunden außer nachts alle ca. 4-5 Std.

Es gibt spezielle Refluxnahrung, die Du füttern kannst. Da Du nicht stillst, bietet es sich an, auf diese vielleicht umzustellen. Frag mal Deine Kinderärztin danach.
»
» Außerdem wurde gestern ein systolisches Herzgeräusch festgestellt.Nächste
» Woche Mittwoch haben wir Termin in Kinderklinik beim Kinderkardiologen wg.
» Herzultraschall.

Es gibt immer wieder Kinder, die, wenn sie klein sind, Herzgeräusche haben und es ist nicht schlimm. Daher mach Dir erst einmal keine Sorgen wegen des Herzgeräusches und warte ab, was bei der Untersuchng beim Kinderkardiologen herauskommt. Es kann sein, dass es ganz harmlos ist. Herzgeräusche können sich auch verwachsen, je nachdem welchen Grund sie haben.

» Gibt es da irgend etwas was wir bzgl. SIDS ansprechen sollten (Z.B: sollten
» wir nachfragen wg. Ultraschall der Halsschlagadern oder sollte eine
» Monitorüberwachung erfolgen)

Wenn ihr eh schon in der Klinik seid, könnte man den Ultraschall der Arteria brachialis und vertebralis natürlich gleich mitmachen, wenn die Klinik dazu ausgerüstet ist für so kleine Kinder. Nicht jeder Kinderarzt/Kinderklinik kann das.

» Ich habe wahnsinnige Angst vor SIDS (auch schon bei meinem ersten Sohn,der
» auch viel gespuckt hat, wir vermuteten Reflux, Kinderarzt hat uns nicht
» ernst genommen, auf Umwegen dann durch Magenspiegelung Lactoseintoleranz
» festgestellt) v.a. wo jetzt auch noch Reflux und das Herzgeräusch da sind
» und ich ja auch nicht stillen kann und er nachts nicht wach wird (wird nach
» 4-5 Std. nur unruhig, ich gebe dann ein Fläschchen, er trinkt das dann im
» Schlaf und wacht nicht mal richtig auf).

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich gern anrufen oder eine Mail (mit Deiner Tel-Nr) schicken.

Trotz aller Sorge wünsch ich Dir immer noch viel Spaß mit Deinen kleinen Kindern - genieße die Babyzeit auch ein bißchen; es tut Euch beiden gut. Diese Zeit ist so schnell vorbei.

Ganz liebe Grüße

Hildegard Jorch

---
Präsidentin der GEPS- Deutschland e.V.
Vorsitzende der GEPS-NRW e.V.

LiFa(R)

20.03.2014,
11:44 Uhr

@ Hildegard Jorch
 

Reflux/Herzgeräusch

Hallo Susanne,

ich kann Deine Sorgen gut verstehen. Nachdem meine Große refluxtechnisch über den Berg ist, haben wir nun das zweite Reflux-Baby bekommen….und dabei hatte ich so gehofft, dass wir dieses Mal eine unbeschwerte Babyzeit verbringen können. Aber die Kleine fing gleich im KH mit dem altbekannten Schlucken, Glucksen, Würgen und dem Verziehen des Gesichtes an.
Wie bei Dir auch kommt hinzu, dass die Kleine seit ihrer ersten Lebenswoche durchschläft (8 Stunden!!!) und auch ansonsten ziemlich verpennt ist. Die Hebamme meint, ich solle mich freuen, aber für mich ist es ehrlich gesagt ein weiterer Grund zu Sorge. Zurzeit gebe ich mir den Stress und wecke sie jede Nacht auf.
Den Aktenordner (oder ein Keilkissen) kannst Du auch mit dem AC verwenden (wir hatten das anfangs bei der Großen auch – Du solltest einfach vorher testen, ob Bewegungen dennoch registriert werden). Es kann allerdings sein, dass die Neigung eines Ordners nicht ausreicht.
Bei meiner Großen habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, das Bettchen auf eine kleine Bierkiste zu stellen (vom Neigungswinkel war das optimal). Damit die Kleine nicht runterrutschte, habe ich unten ein Schaumstoffteil (Höhe ca. 10 cm gelegt) – als eine Art „Sitz“, der den Po stabilisierte. Ich fand es damals sehr belastend, mich selbst um diese Konstruktion kümmern zu müssen und hatte immer Sorge, meinem Kind durch eine unzulängliche Konstruktion zu schaden (Rückenprobleme, Strangulieren durch Bänder). Schade, dass es hier keine speziellen Reflux-Bettchen gibt.
Leider funktioniert diese Technik bei meiner Kleinen nun nicht. Fast habe ich das Gefühl, dass der Reflux durch das Hochstellen noch schlimmer wird, also habe ich das Bettchen nun wieder gerade. Stelle ich das Bett gerade, hört man viel weniger Schluck- und Glucksgeräusche. Weiß vielleicht jemand, woran das liegen könnte? Vielleicht Sie, Frau Jorch? Ich bin momentan ziemlich unsicher, was das Beste für meine Tochter ist.
Liebe Susanne, ich wünsche Euch, dass der Reflux bald besser wird und auch die Herzgeräusche nicht allzu schlimm sind. Ich kann Deine Angst vor SIDS gut verstehen. Am schlimmsten sind die Nächte (und diese Geräusche). Aber der Reflux wird verschwinden und dann kannst Du die Zeit mit Deinem Sohn noch mehr genießen.

Liebe Grüße
Lisa



» Hallo Susanne,
»
» » mein 2. Sohn ist nun 1 Monat und 1 Tag alt, leider kann ich nicht
» stillen
» » (wie schon beim ersten Sohn keine Milch wg. Hashimoto) , und die
» » Kinderärztin meinte gestern, dass er Reflux hat (er würgt/röchelt/hustet
» » nachts, man hört es dann auch gluckern). Sie hat mir geraten, das
» Kopfteil
» » des Bettes durch einen Aktenordner unter der Matratze zu erhöhen.
» »
» » Da wir die Angelcare Matten verwenden geht dies jedoch nicht. Nun will
» ich
» » das Kopfteil des Bettes auf 6,5 cm. hohe Holzklötze stellen (Bett ist
» » 70*140). Reicht das als Erhöhung gegen Reflux aus?
»
» Du kannst auch einfach den Lattenrost im Bett unterschiedlich einstellen.
» Ein Winkel der Liegefläche von 20-30° wäre sinnvoll. 6,5 cm
» Holzklötzekönnte da etwas wenig sein
»
» » Sollten wir sonst noch irgendetwas beachten (tagsüber lasse ich ihn
» lange
» » auf dem Arm nach dem Fläschchen, nachts wird er halt schneller
» hingelegt,
» » da ich auch müde bin), er trinkt sowieso nicht so viel auf einmal
» sondern
» » alle 2 Stunden außer nachts alle ca. 4-5 Std.
»
» Es gibt spezielle Refluxnahrung, die Du füttern kannst. Da Du nicht
» stillst, bietet es sich an, auf diese vielleicht umzustellen. Frag mal
» Deine Kinderärztin danach.
» »
» » Außerdem wurde gestern ein systolisches Herzgeräusch
» festgestellt.Nächste
» » Woche Mittwoch haben wir Termin in Kinderklinik beim Kinderkardiologen
» wg.
» » Herzultraschall.
»
» Es gibt immer wieder Kinder, die, wenn sie klein sind, Herzgeräusche haben
» und es ist nicht schlimm. Daher mach Dir erst einmal keine Sorgen wegen des
» Herzgeräusches und warte ab, was bei der Untersuchng beim Kinderkardiologen
» herauskommt. Es kann sein, dass es ganz harmlos ist. Herzgeräusche können
» sich auch verwachsen, je nachdem welchen Grund sie haben.
»
» » Gibt es da irgend etwas was wir bzgl. SIDS ansprechen sollten (Z.B:
» sollten
» » wir nachfragen wg. Ultraschall der Halsschlagadern oder sollte eine
» » Monitorüberwachung erfolgen)
»
» Wenn ihr eh schon in der Klinik seid, könnte man den Ultraschall der
» Arteria brachialis und vertebralis natürlich gleich mitmachen, wenn die
» Klinik dazu ausgerüstet ist für so kleine Kinder. Nicht jeder
» Kinderarzt/Kinderklinik kann das.
»
» » Ich habe wahnsinnige Angst vor SIDS (auch schon bei meinem ersten
» Sohn,der
» » auch viel gespuckt hat, wir vermuteten Reflux, Kinderarzt hat uns nicht
» » ernst genommen, auf Umwegen dann durch Magenspiegelung Lactoseintoleranz
» » festgestellt) v.a. wo jetzt auch noch Reflux und das Herzgeräusch da
» sind
» » und ich ja auch nicht stillen kann und er nachts nicht wach wird (wird
» nach
» » 4-5 Std. nur unruhig, ich gebe dann ein Fläschchen, er trinkt das dann
» im
» » Schlaf und wacht nicht mal richtig auf).
»
» Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich gern anrufen oder eine Mail (mit
» Deiner Tel-Nr) schicken.
»
» Trotz aller Sorge wünsch ich Dir immer noch viel Spaß mit Deinen kleinen
» Kindern - genieße die Babyzeit auch ein bißchen; es tut Euch beiden gut.
» Diese Zeit ist so schnell vorbei.
»
» Ganz liebe Grüße
»
» Hildegard Jorch

LiFa(R)

21.03.2014,
09:36 Uhr

@ sus73
 

Reflux/Herzgeräusch

Seh grad dass Dein Post schon ne Weile her ist ;-). Geht es Euch inzwischen besser?




allo,
» mein 2. Sohn ist nun 1 Monat und 1 Tag alt, leider kann ich nicht stillen
» (wie schon beim ersten Sohn keine Milch wg. Hashimoto) , und die
» Kinderärztin meinte gestern, dass er Reflux hat (er würgt/röchelt/hustet
» nachts, man hört es dann auch gluckern). Sie hat mir geraten, das Kopfteil
» des Bettes durch einen Aktenordner unter der Matratze zu erhöhen.
»
» Da wir die Angelcare Matten verwenden geht dies jedoch nicht. Nun will ich
» das Kopfteil des Bettes auf 6,5 cm. hohe Holzklötze stellen (Bett ist
» 70*140). Reicht das als Erhöhung gegen Reflux aus?
»
» Sollten wir sonst noch irgendetwas beachten (tagsüber lasse ich ihn lange
» auf dem Arm nach dem Fläschchen, nachts wird er halt schneller hingelegt,
» da ich auch müde bin), er trinkt sowieso nicht so viel auf einmal sondern
» alle 2 Stunden außer nachts alle ca. 4-5 Std.
»
» Außerdem wurde gestern ein systolisches Herzgeräusch festgestellt.Nächste
» Woche Mittwoch haben wir Termin in Kinderklinik beim Kinderkardiologen wg.
» Herzultraschall.
» Gibt es da irgend etwas was wir bzgl. SIDS ansprechen sollten (Z.B: sollten
» wir nachfragen wg. Ultraschall der Halsschlagadern oder sollte eine
» Monitorüberwachung erfolgen)
»
» Ich habe wahnsinnige Angst vor SIDS (auch schon bei meinem ersten Sohn,der
» auch viel gespuckt hat, wir vermuteten Reflux, Kinderarzt hat uns nicht
» ernst genommen, auf Umwegen dann durch Magenspiegelung Lactoseintoleranz
» festgestellt) v.a. wo jetzt auch noch Reflux und das Herzgeräusch da sind
» und ich ja auch nicht stillen kann und er nachts nicht wach wird (wird nach
» 4-5 Std. nur unruhig, ich gebe dann ein Fläschchen, er trinkt das dann im
» Schlaf und wacht nicht mal richtig auf).
»
» Vielen Dank für das Lesen dieses lang gewordenen Textes
» Susanne

Saskia(R)

26.03.2014,
22:26 Uhr

@ LiFa
 

Reflux/Herzgeräusch

solche Konstruktionen gibt es in den USA. Ich weiss nicht mehr wo ich das gesehen habe aber da scheint es verbreitet zu sein.

Lg

LiFa(R)

27.03.2014,
09:12 Uhr

@ Saskia
 

Reflux/Herzgeräusch

Im Internet habe ich auch ein Anti-Reflux-Bett entdeckt, das man mieten kann. Angeblich sogar mit einem medizinischen Fachpreis ausgezeichnet. Hmmm....weiß aber nicht, ob es tatsächlich was taugt. Werde es jetzt vielleicht doch wieder mit meiner Eigenkreation versuchen.

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1001 registrierte Benutzer, 5 Benutzer online (0 registrierte, 5 Gäste)
Script by Alex  ^