GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
Marina

E-Mail

Marl,
23.04.2006,
12:03 Uhr
 

Mein Sohn Justin (Sonstiges)

Hallo,
Auch wir haben ein Kind verloren.
Justin ist am 23.12.1998 gestroben.Er ist eingeschlafen war tot und wurde wieder ins leben zurückgeholt.Er ist dann noch in der Nacht im Krankenhaus gestorben weil er wieder atem aussetzer hatte.
Mein großer Sohn hatte damals alles mitbekommen er war zu dem zeitpunkt 9.
Am 24.12 kam er morgens aus seinen Zimmer und meinte:"Mama pass auf Justin geht es gut und in 14 tage ist er wieder bei uns."
Ich mußte ihm sagen Schatz Justin kommt nicht wieder er ist gestorben.Mein Großer ist damals total ausgeflippt ich konnte ihn nicht beruhigen.
Er hatte am abend vorher alles mitbekommen er hat seinen kleinen Bruder geliebt er hat alles für ihn getan.
Ach heute noch fehlt mir Justin er ist immer bei mir,mit ihm ist ein teil von mir gestorben.
Wir haben auch ein nachfolge Kind Danny er wird im Mai 5 jahre.
Ich hatte Angst war am überlegen ob ich ihn haben möchte,ich habe mich für ihn entschieden und bin froh darüber.
Danny war die ersten 2 jahre am Monitor,er wurde nicht aus den Augen gelassen.
Kevin ist ein vorbildlicher großer Bruder.Wir haben einen Ersten Hilfe Kurs gemacht für Säuglinge und Klein Kinder.
Aber die Angst auch Danny zu verlieren war nie weg sie ist immer anwesend.
Justin lebt in unserem alltag mit.
Wir haben auf den Schrank im Wohnzimmer ein Bild stehen und das ist umgeben von kerzen und Engeln.
Mein kleiner kommt dann abends immer und frag Mama darf ich Justin seine Kerzen anmachen.
Die Trauer endet nie meiner meinung mach, man sollte aber nie aufgeben und immer daran denken es ist und bleibt ein Teil von dir.
Jetzt wird mein großer Papa und auch er hat Angst davor genau wie ich.
Nun müssen wir uns erstmal wieder infomieren über monitore und alles.
Mir hat damals die GEPS sehr viel kraft gegeben und ich weiß das wird sie auch jetzt tun...

Caty

E-Mail

Bochum,
25.04.2006,
09:11 Uhr

@ Marina
 

Mein Sohn Justin

» Hallo,
» Auch wir haben ein Kind verloren.
» Justin ist am 23.12.1998 gestroben.Er ist eingeschlafen war tot und wurde
» wieder ins leben zurückgeholt.Er ist dann noch in der Nacht im Krankenhaus
» gestorben weil er wieder atem aussetzer hatte.
» Mein großer Sohn hatte damals alles mitbekommen er war zu dem zeitpunkt
» 9.
» Am 24.12 kam er morgens aus seinen Zimmer und meinte:"Mama pass auf Justin
» geht es gut und in 14 tage ist er wieder bei uns."
» Ich mußte ihm sagen Schatz Justin kommt nicht wieder er ist gestorben.Mein
» Großer ist damals total ausgeflippt ich konnte ihn nicht beruhigen.
» Er hatte am abend vorher alles mitbekommen er hat seinen kleinen Bruder
» geliebt er hat alles für ihn getan.
» Ach heute noch fehlt mir Justin er ist immer bei mir,mit ihm ist ein teil
» von mir gestorben.
» Wir haben auch ein nachfolge Kind Danny er wird im Mai 5 jahre.
» Ich hatte Angst war am überlegen ob ich ihn haben möchte,ich habe mich für
» ihn entschieden und bin froh darüber.
» Danny war die ersten 2 jahre am Monitor,er wurde nicht aus den Augen
» gelassen.
» Kevin ist ein vorbildlicher großer Bruder.Wir haben einen Ersten Hilfe Kurs
» gemacht für Säuglinge und Klein Kinder.
» Aber die Angst auch Danny zu verlieren war nie weg sie ist immer
» anwesend.
» Justin lebt in unserem alltag mit.
» Wir haben auf den Schrank im Wohnzimmer ein Bild stehen und das ist umgeben
» von kerzen und Engeln.
» Mein kleiner kommt dann abends immer und frag Mama darf ich Justin seine
» Kerzen anmachen.
» Die Trauer endet nie meiner meinung mach, man sollte aber nie aufgeben und
» immer daran denken es ist und bleibt ein Teil von dir.
» Jetzt wird mein großer Papa und auch er hat Angst davor genau wie ich.
» Nun müssen wir uns erstmal wieder infomieren über monitore und alles.
» Mir hat damals die GEPS sehr viel kraft gegeben und ich weiß das wird sie
» auch jetzt tun...


Hallo Marina....

Es tut mir sehr leid das auch ihr einen Sohn hergeben mußtet, unser Jason ist im letzten August(mit fast 4Mon.) am Säuglingstod verstorben, ich bin mit unserem 3.Kind schwanger, wir haben eine Tochter die fast 4 Jahre alt ist und für sie war der Verlust den sie erlitten hat alles andere als leicht, auch bei uns ist so das Jason im Alltag mitlebt, auch wir beziehen Ihn mit ein.
Ich hoffe das ich es genauso hinbekommen werde wie du das des Geschwisterchen der beiden sich nicht irgendwie in den Schatten gestellt fühlt und des es genauso liebevoll sein wird.
Und ich kann Dir nur recht geben die Trauer wird nie enden, dafür ist auch die Sehnsucht so wahnsinnig groß, und ich denke jeden Tag an unseren Kleinen und in Gedanken red ich oft mit ihm, ich weiß das er ganz bestimmt bei uns ist doch das eben nur ein kleiner Trost, dioch in unseren Herzen wird er immer Leben!

Das euer Großer jett Angst hat wo er selbst Papa wird, ist denk ich für jeden nachvollziehbar!
Ich würde euch raten, vielleicht sollten dein Sohn und deine Schwiegertochter mit dem Frauenarzt sprechen, ich denk sie/er wird denn die notwendigen Maßnahmen befürworten wie eben einen Überwachungsmonitor, oder falls sie sich schon für eine Entbindungsklinik entschieden haben, sollten die beiden des auf jedenfall dort anführen, oder sich direkt bei der Krankenkasse erkundigen.
Denn sie gehören ja leider zur Risikogruppe, bei uns kam leider erst nach Jasons Tod auf den Tisch das das in unserer Famiie bei unseren Omas passiert ist.
Ich wünsche euch alles Liebe vielleicht läßt du ja nochmal etwas hören, aber ich denke das Kleine deines Sohnes hat ganz bestimmt einen Kleinen Schutzengel!
Mit ganz lieben Grüßen
Caty

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1004 registrierte Benutzer, 8 Benutzer online (0 registrierte, 8 Gäste)
Script by Alex  ^