GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
Sonja1975

E-Mail

24.04.2006,
19:50 Uhr
 

Frühgeburt (Sonstiges)

Hallo! Meine Tochter kam in der 34. SSW (34+1) und wurde 9 Stunden beatmet und dann noch 2 Tage eine milde Sauerstoffzufuhr. Sie wog 2240 gr. Ist sie somit ein sogenanntes Risikokind? Wenn ja, was ist dann zu beachten? Gruß SOnja

Caty

E-Mail

Bochum,
25.04.2006,
09:27 Uhr

@ Sonja1975
 

Frühgeburt

Hallo Sonja...

Meine Kleene kam in der 33.SSW (33.+4) zur welt, sie lag 2 Wochen in der Neonatologie, wurde dort auch 6 Tage beatmet, sie wog nach der Geburt nur 1500gr,mir wurde zwar nicht gesagt das sie ein Risikokind sei, aber ich hab damals eine Broschüre über SIDS bekomm.
Heute nach dem Tod meines Sohnes weiß ich des Frühgeburtliche Kinder auch zur Risikogruppe gehören sollen.
Hier auf der Seite und allgemein im I-Net kannst du die Präventionsmaßnahmen lesen daran solltest du dich in jedemfall halten und dich eben mit deinem Kinderarzt auseinander setzten.

Lieber Gruß
Caty

Sonja1975

E-Mail

26.04.2006,
23:40 Uhr

@ Caty
 

Frühgeburt

» Hallo Caty,

ist das das Kind, das Du verloren hast oder war Dein Sohn keine Frühgeburt? Was hat man Dir denn geraten wegen der Frühgeburt, Homemonitoring? Mir wurde gar nichts im KKH gesagt, nur daß ich sie auf keien Fall auf den Bauch legen soll. LG
Sonja

Caty

E-Mail

Bochum,
27.04.2006,
08:25 Uhr

@ Sonja1975
 

Frühgeburt

» » Hallo Caty,
»
» ist das das Kind, das Du verloren hast oder war Dein Sohn keine Frühgeburt?
» Was hat man Dir denn geraten wegen der Frühgeburt, Homemonitoring? Mir
» wurde gar nichts im KKH gesagt, nur daß ich sie auf keien Fall auf den
» Bauch legen soll. LG
» Sonja

Hallo Sonja,

Also meine Tochter Vicky ist heut fast 4 Jahre alt sie kam damals wie gesagt in der 33.SSW zur Welt, mir wurd damals nicht gesagt des sie zur Risikogruppe gehören könnt, auch wurde mir nicht dazu geraten das ich sie nicht auf den Bauch legen soll, sie lag in der Neonatologie und sowohl auch in der Kinderklinik immer auf dem Bauch, und war auch immer mit einer Decke zugedeckt.
Diese Broschüre die ich damals bekam, bekam ich von einer Seelsorgerin und nicht direkt vom Klinikum, und diese bafasste sich lediglich damit des des Kind nicht im Elternbett schlafen sollt sowie mit dem Rauchen.

!Geraten wurde mir damals nichts! Nicht von der Neonatologie und auch nicht von der Kinderklinik später!

Mein Sohn Jason der im April ´05 geboren ist wollt auch in der 34.SSW zur Welt kommen, da bekam ich aber die Tokolyse, und so hab ich ihn noch bis zur 37.SSW+5Tg, im Bauch behalten können.
Auch bei ihm war es nicht anders, er lag im Krankenhaus auf dem Bauch und war mit einem dicken Kissen zugedeckt. Und bei der Entlassung bekam ich lediglich eine Broschüre zu einer Stoffwechselkrankheit die nur Jungen bekommen können!
Jason ist am 21.August 05 verstorben.
Im nachhinein nach einem Gespräch mit dem Pathologen (der ihn Obduktziert hatte), wurde uns gesagt des wir zur Hochrisikogruppe gehören weil sowohl meine Oma als auch die Oma meines Mannes beide Kinder an SIDS verloren haben.

Aber im großen und ganzen war vor Jasons Tod nie ein Thema womit wir uns auseinander gesetzt haben, denn wer denkt schon daran das es am nächsten tag einfach nicht mehr da ist, wenn man grad sein Baby auf dem Arm hält und das größte Glück auf Erden verspürt!

Nun ich bin wieder schwanger wie du vielleicht schon weißt, bis jetzt hab ich mich noch nicht mit Fr.Jorch auseinander gesetzt, werde ich aber in den nächsten Tagen tun, ich für mich persönlich werde auf die matratze achten, einen Schlafsack statt Decke verwenden und auf jedenfall in den ersten zwei Jahren einen Heimmonitor benutzen.
Und mich an die Präventionsmaßnahmen halten!

Wenn du noch fragen hast meld dich einfach....
Liebe Grüße Caty

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Tabellen-Ansicht
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5952 Einträge in 1127 Gesprächsfäden, 1004 registrierte Benutzer, 7 Benutzer online (0 registrierte, 7 Gäste)
Script by Alex  ^